Läuft gerade Battlefield 5 Beta - PC gegen PS4 und Xbox One im Grafikvergleich

Battlefield 5 Beta - PC gegen PS4 und Xbox One im Grafikvergleich

Dienstag, 11. September 2018 um 14:36

Wir nutzen die offene Beta von Battlefield 5, um einen ersten Eindruck zu gewinnen, wie es sich auf PC, PS4 und Xbox One schlägt. Dazu vergleichen wir neben der Grafik auch die Performance.

Battlefield: Alle Teile von 2002 bis 2018 im Video

Auf dem PC lief Battlefield 5 bei uns mit maximalen Grafikdetails bei einer Auflösung von 1080p. Dynamsiche Auflösung und Supersampling haben wir deaktiviert, ebenso für einen Vergleich störende Effekte wie chromatische Aberration, Filmkörnung, Linsenkrümmung und Vignettierung. All diese Effekte lassen sich auch auf den Konsolen abschalten.

Battlefield 5: Wird Raytracing zum Balanceproblem? Wir haben DICE gefragt

Beide Konsolen zielen im Multiplayer auf 60 fps. Unterstützt wird dieses Frame-Rate-Ziel mit Hilfe einer dynamsichen Auflösungsskalierung. Sie reduziert die Auflösung bei anspruchsvollen Szenen, um die Bildrate stabil zu halten. Das kann auf beiden Konsolen bis auf 720p gehen, höchste Auflösung ist 1080p. Bei der Xbox One ist die Auflösung in gleichen Szenen häufig niedriger als bei der PS4.

In der Beta war die dynamische Auflösung nicht aggressiv genug, sodass die Bildrate selten auf 60 fps blieb, sondern im schlimmsten Fall sogar auf 45 fps abstürzte, sich meistens jedoch bei um die 54 fps bewegte. Hier sollte Entwickler DICE noch einmal Hand anlegen.

Auch optisch gibt es Unterschiede zum PC. Auffällig ist auf den Konsolen das aufpoppen von Objekten, das mitunter störend wirkt. Ansonsten gibt es keine Überraschungen: auf dem PC sind Schatten und Texturen schärfer, die Weitsicht ist besser und die Welt hat mehr Details. Auffällig ist auch das Fehlen von Screen Space Reflections auf den Konsolen in Pfützen und Gewässern. Sie sorgen für Spiegelungen der Umwelt oder einzelner Objekte in Echtzeit.

Bis zum Release wäre es wünschenswert, dass DICE die Performance auf den Konsolen noch weiter stabilisiert und Pop-Ins reduziert. Ansonsten sieht Battlefield 5 auf allen Plattformen hübsch aus.

Unser Testsystem:

Intel Core i7 6700K 
16 GB DDR4 RAM 2133 MHz
Nvidia GeForce GTX 1080 Ti
250 GB Samsung 850 Evo SSD
2 TB Seagate Desktop
Windows 10 Creators Update 

Hier geht es zu Candyland auf YouTubeFacebook und Twitter.

Candyland
459 Videos
2.833.762 Views

Battlefield 5

Genre: Action

Release: 20.11.2018 (PC, PS4, Xbox One)


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

Elf Princess Ran (2) | NoPhone -This Won't Let You Use Your Phone | Beating Heart