Deutscher Fernsehpreis kommt zurück ins Fernsehen

    Ausstrahlung bei ONE, Livestream auf WDR.de

    Deutscher Fernsehpreis kommt zurück ins Fernsehen – Ausstrahlung bei ONE, Livestream auf WDR.de – Bild: WDR/NDR/Morris Mac Matzen/ Deutscher Fernsehpreis/ imago/Future Image
    Barbara Schöneberger und Steffen Hallaschka führen durch den „Deutschen Fernsehpreis 2019“

    Am Donnerstag, 31. Januar 2019, wird zum 20. Mal der von ARD, ZDF, RTL und Sat.1 gestiftete „Deutsche Fernsehpreis“ verliehen. Nachdem die Verleihung in den vergangenen Jahren entweder gar nicht oder nur als kurzer Zusammenschnitt ausgestrahlt wurde, verkündet der stellvertretend für die ARD turnusmäßig federführende WDR nun, dass der Fernsehpreis zurück ins Fernsehen kommt. Der Spartenkanal ONE strahlt die Gala am 31. Januar zeitversetzt zwischen 22.30 Uhr und 0.30 Uhr aus. Wer live dabei sein möchte, erhält zuvor per Livestream auf der WDR-Website die Gelegenheit dazu.

    „Das deutsche Fernsehen kann sich sehen lassen, im internationalen Vergleich ist es auf vielen Feldern wirklich herausragend. Das würdigen wir nun seit zwei Jahrzehnten mit dem Deutschen Fernsehpreis. Das Geschenk an unser Publikum zum 20. Geburtstag sind ein Live-Stream der Gala und eine Aufzeichnung am späteren Abend in One. Damit kehrt der Fernsehpreis ins Fernsehen zurück“, so Jörg Schönenborn, WDR-Fernsehdirektor und Beiratsvorsitzender des Deutschen Fernsehpreises 2019.

    Der Kreis der Stifter des Deutschen Fernsehpreises setzt sich zusammen aus den Geschäftsführern und Intendanten der vier beteiligten Sender: Tom Buhrow (WDR/Vorsitzender), Frank Hoffmann (RTL), Kaspar Pflüger (Sat.1) und Dr. Thomas Bellut (ZDF). Austragungsort ist erneut die Rheinterrasse in Düsseldorf. Die Nominierten und Preisträger des Deutschen Fernsehpreises werden wie zuletzt von einer hochkarätig besetzten, unabhängigen Jury ausgewählt, die aus 14 Fernsehschaffenden aus den unterschiedlichsten Bereichen besteht. Den Vorsitz hat Wolf Bauer, der ehemalige Chef der UFA-Gruppe, übernommen. Zum vierten Mal in Folge wird Barbara Schöneberger durch den Abend führen, die diesmal Unterstützung von „stern TV“-Moderator Steffen Hallaschka erhält. Produktionsfirma der Verleihung ist 2019 erneut Kimmig Entertainment.

    08.11.2018, 12:12 Uhr – Glenn Riedmeier/cikm2013.org

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • gilgrissom1975 (geb. 1975) am 10.11.2018 19:00

      Schade das es nicht um 20:15 ausgestrahlt wird.
      Denn wer guckt um 22:30. Den die meisten müssen arbeiten und gehen deswegen ins Bett.
      Selbst ich der nicht arbeitet ist dann schon im Bett und ärgere mich deswegen, da ich früher alle geguckt habe, aber da lief es um 20:15.
        hier antworten

      weitere Meldungen

      Yu-gi-oh! Vrains: Season 1 | [7sht me]021919_01-10mu | Être notifié d'une mise à jour sur l'article