Aber die Sehnsucht bleibt …
    D 2002
    Spielfilm (80 Min.)
    Bild: BR Fernsehen
    Aber die Sehnsucht bleibt … – BR Fernsehen
    Als Mädchen wollte Andrea, 34, den Himalaja besteigen und Che Guevara kennenlernen, später wollte sie unbedingt Schauspielerin werden. Andrea war lange im Ensemble des Budapester Szene Theaters und spielt in ungarischen Autorenfilmen. Ihre Kraft und Ausdauer verdankt sie ihrer Großmutter Erzsébet, die 500 Kilometer von Budapest entfernt in dem kleinen Dorf Geberjen lebt. Ein Besuch bei der Großmutter ist für Andrea eine Zeitreise, denn Oma Erzsébet, 90 Jahre alt und Witwe, lebt auf einem winzigen Bauernhof. Jeden Morgen geht sie zum Ziehbrunnen und holt Wasser. Fließendes Wasser gibt es hier nicht. Oma Erzsébet, Tochter eines Bauern, verlor ihre große Liebe im Krieg. Sie erinnert sich lebhaft an die Zeit, als Ungarn, einst mächtige Doppelmonarchie, von Reichsverweser Horthy regiert wurde. Sie erzählt, wie dann die Russen kamen, das Dorf plünderten, und wie ihr späterer Mann Ferenc für die LPG arbeiten musste. Nach dem Aufstand Ungarns 1956 gegen die sowjetische Besatzungsmacht wurden auch sie und ihr Mann mehrfach verhört. Omas Tochter (73) lebt in Mateszalka, einer Kleinstadt im Osten Ungarns nahe dem Dorf Geberjen. Alle zwei Wochen besucht sie ihre Mutter. Wie so häufig in Ungarn, wurde die Tochter nach ihrer Mutter genannt und heißt auch Erzsébet. Sie heiratete mit 18 Jahren, gab ihre Ausbildung auf, unterstützte ihren Mann beim Geschichtsstudium. Bald kamen die drei Kinder. Andrea, die Älteste, musste ihrer zerbrechlichen Mutter viel abnehmen. Erzsébet arbeitete nur gelegentlich. In ihrer bescheidenen Zwei-Zimmer-Plattenbauwohnung geht sich das Ehepaar aus dem Weg so gut es geht. Eine Ehe, die nie harmonisch war, meint Andrea, die Tragödie von zwei Menschen, die nicht zusammenpassen. All dem wollte Andrea entfliehen, sich in Budapest ein eigenes Leben aufbauen und sich niemals auf einen Mann einlassen, der sie so behandeln würde wie ihr Vater ihre Mutter. Nach dem Besuch bei ihrer Familie ist sie still und nachdenklich, aber auch glücklich, wieder in ihr eigenes Leben nach Budapest zurückzukehren. (Text: BR Fernsehen)

    Sendetermine

    Do15.07.201013:30–14:50Bayerisches Fernsehen
    13:30–14:50
    Do11.09.200300:05–01:25MDR
    00:05–01:25

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Aber die Sehnsucht bleibt ... im Fernsehen läuft.

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Petchtai Wongkamlao | Asa Butterfield | The Brave