Dahoam is Dahoam

    Kommentare 1–10 von 4757weiter

    • User 1407417 am 10.02.2019 19:01

      Ist euch auch aufgefallen, dass die Fanny in der Küche wieder Kopftuch trägt seit sie die Haare wieder länger hat?
      Es hat doch mal jemand im Forum bemängelt, dass sie das nur am Anfang auf hatte.
      Kann es sein dass es da eine Vorschrift gibt, ab welcher Haarlänge Kopfbedeckung getragen werden muss?
      Aber andererseits haben ja auch Männliche Köche ihre Mützen auf. 🤔
      • germar (geb. 1951) am 10.02.2019 20:01

        Also wenn ich ab und zu Berichte über Gasthöfe oder Restaurants sehe, da haben die Köche nie irgendwelche Kopfbedeckungen auf. Die haben allerdings auch immer sehr kurze Haare. Könnte so schon an der Länge liegen. Patrick hat ja auch nie was auf und eben kurze Haare.
      • User 1407417 am 10.02.2019 20:11

        Stimmt genau. 🙈Ich hatte da mit den Mützen ein Bild von den riesigen Küchen auf den Luxuskreuzfahrtschiffen vor Augen.
      hier antworten
    • User 1267420 am 10.02.2019 18:41

      Meine Wäsche mach ich selber! Ich bin der Meinung, dass in meiner Wohnung die Uri nichts zu suchen hätte.

      Meine Schwiegermutter hat vor langer Zeit auch bei mir im Haus rumgeschnüffelt. Den Schlüssel bekam sie dann nur gelegentlich und nur, wenn sie die Kinder beaufsichtigt hat
        hier antworten
      • User 1407417 am 10.02.2019 18:09

        Irre ich mich, oder macht die Uri nicht sogar die Wäsche von allen Brunners?
        Sie hat doch mal versehentlich das Schmusetuch von Emma mitgewaschen.
        Und Flori ist doch immer nur mal kurz in der Wirtsstube eingesprungen. So offiziell als Aushilfe gearbeitet hat er dort glaub ich nicht.
        Drum hat er auch nie Lohn bekommen.
        • germar (geb. 1951) am 10.02.2019 20:16

          Das mit der Wäsche ist schon richtig. In der Folge wo die Uri der Fanny wegen Annalena den Kopf gewaschen hat, da stellte sie doch einen Korb Wäsche auf den Tisch. Ich glaub, die Uri braucht das sich ein bisschen nützlich machen zu können.
        hier antworten
      • User 1311156 am 10.02.2019 12:47

        Hallo Katzenfee (Irmgard,)

        Es ging ja nur um die Frage von Nuntius, ob Flori ein Gehalt bekam wenn er im Brunnerwirt aushilf.

        Was das Spiezeug von Franzi angeht, sie könnte schon langsam lernen, das sie auch selbst einwenig aufräumen kann.
        Klar räumt die Mutter immer hinterher, nur bei den Kirchleitners räumt die Mutter immer auf und Franzi macht nie nichts.
        Wie soll denn das in der Schule werden ?
        Räumt dann der Lehrer hinter ihr auf, oder lässt sie da auch Uschi kommen ?

        Viele Grüsse
        Reinhard
          hier antworten
        • Katzenfee am 10.02.2019 11:31

          Was ihr immer habt :es ist selbstverständlich dass Flori ohne Bezahling aushilft,das gilt auch für Felix .,genauso finde ich nichts dabei wenn die Uri die Wäsche macht ,und er beim Tisch sitzt und mitisst oder kocht ihr nicht für die Kinder u d Enkel die im Haus wohnen !

          Und dass die Uschi das Spiezeug von der Franzi einräumt ist glaub ich wo anders auch der Fall dass das die Mutter die meiste Zeit macht !🤺🏓🎾⚾️
          • Nuntius am 10.02.2019 14:33

            Liebe Katzenfee, es geht darum, dass Felix darauf besteht , 10 € die Stunde zu bekommen. Gregor gesteht ihm aber " nur" den Mindestlohn zu. Das heißt ganz selbstverständlich, dass er ca 9.50 die Stunde bekommt.
            Flori verdient Geld als Mechatroniker und gab nichts ab an die Haushaltskasse. Wenn Enkel mal zu Besuch sind müssen sie natürlich nichts bezahlen. Kinder die unterm Dach wohnen und nichts verdienen, bezahlen auch nichts.
            Hier in NRW geben schon Azubis, die bei den Eltern leben Geld für Kost und Logis ab. Erst recht, wenn sie ein.normales Gehalt haben. Aber meist ziehen sie dann in eine eigene Wohnung. Da wäre es doch ganz gut, wenn sie vorher gelernt hätten, wie Wäsche gewaschen wird und wo der Herd anzuschalten ist, oder?
          • User 1298211 am 10.02.2019 15:38

            @ Katzenfee : Bei DiD kann man schön sehen wohin das führt wenn ein junger Mann nicht in der Lage ist sich um seine Wäsche zu kümmern, er lässt sich seine Wäsche von der betagten Uri machen. Und nun in der WG schafft der Flori nicht einmal die einfache Aufgabe das Altpapier korrekt zu entsorgen, er wirft es in den Container von der Uri.
          hier antworten
        • User 1311156 am 10.02.2019 10:57

          Hallo Alle Zusammen
          ,
          Also ich habe nicht den Eindruck das Flori für seine arbeit im Brunnerwirt bezahlt wurde.
          Gleichzeitig habe ich den Eindruck, das Flori auch keine Miete im Brunnerwirt zahlte.
          Als er damals das Zimmer unter dem Dach wollte und Emma auch ihr Auge darauf geworfen hatte, war nie die Rede von Miete.
          Essen und Trinken war ja sowieso frei, er geht ja jetzt noch an den Kühlschrank und holt sich was er will.
          Die Wäsche machte die Uri für ihn, da hat er auch nie etwas bezahlt und ich kann mich auch nicht erinnern das er sehr oft im Brunnerwirt ausgeholfen hat.

          Jetzt sollten wir unser Augenmerk auf Felix richten, nachdem er jetzt mit der Geschichte von Schattenhofer Lunte gerochen hat, könnte es gut sein das er versuchen wird die anderen Gäste auch zu betrügen.
          Sein Blick sprach Bände.
          Er will halt um jeden Preis die Sarah auf dieses Festival einladen.
          Wobei ich überrascht bin was da die Eintrittskarte kosten müssen, er hatte ja 200,- Euro, die er im Internet verloren hat.

          Viele Grüsse
          Reinhard
          • User 1298211 am 10.02.2019 11:12

            Hallo Reinhard vielleicht möchte der Felix die Sarah nach dem Festival noch zum Essen einladen, natürlich nicht im Brunnerwirt. Ja und dass die Uri die Wäsche für den Flori machte kam mir immer schon reichlich merkwürdig vor. Und wie geht das jetzt in der WG mit seiner Wäsche?
          hier antworten
        • User 1267420 am 10.02.2019 09:50

          Es gibt zwei Möglichkeiten für die Entlohnung vom Flori. Einerseits gehört er zur Familie, geht aus und ein, wie er will, sitzt mit am Kaffeetisch oder isst zu Mittag, oder er bekommt wirklich einen bestimmten Lohn. In ersterem Fall würde sich das sicher ausgleichen.
          • Nuntius am 10.02.2019 14:37

            Flori hat selten ausgeholfen. Wenn er jetzt zu Besuch kommt, ist er natürlich Gast. Vielleicht ist ja die WG eine gute Schule für ihn. Da gibt es ordentlich Schelte, wenn er sich drückt.....
          • Poppy am 10.02.2019 16:00

            In der WG haben sie die Gundi als Putzfrau, man hat sie vor ein paar Tagen wieder gesehen, wie sie mit einem Kübel mit Putzutensilien die WG verlassen hat, der Pfarrer war gerade beim Telefonieren.!
            Wir sehen also, dass die WG Bewohner sich beim Putzen keinen Haxen ausreissen, die Gundi wird das Geld brauchen und wir sehen, dass 3 Faulpelze sich die Hände nicht schmutzig machen müssen!
            Es ist auch im realen Leben so, dass ältere Frauen putzen gehen müssen um sich ihre Rente aufzubessern, mir tun sie leid, es gibt Schöneres im Alter !
          hier antworten
        • germar (geb. 1951) am 09.02.2019 17:54

          Mal was Allgemeines zu DiD. Zu den Folgen von Dienstag und Mittwoch habe ich ja schon geschrieben, dass ich es sehr gut fand wieder mal Außenaufnahmen zu sehen. Das könnte man doch öfters einbauen. Es gibt viele Seen in der Umgebung oder die Berge oder einfach in die Natur wohin wer auch immer einen Ausflug machen könnte. So groß wäre der Aufwand sicher nicht, wenn ich nur an den Gernstl denke mit welch bescheidenen Mitteln der seine tollen Reisefilme dreht. Kleinbusse hat der BR doch, also die entsprechenden Darsteller eingepackt, dazu einen Kameramann, einen Tontechniker und einen Beleuchter. Den Regisseur natürlich noch. Die sind ja sowieso alle da und ob jetzt in Lansing gedreht wird oder outdoor, das dürfte auch nicht wesentlich mehr kosten. Das wäre doch ab und zu eine Abwechslung zum ewigen Lansing und zum Brunnerwirt. Oder?
          • User 1414545 am 09.02.2019 18:23

            Die ewige Waldhütte sieht auch in jeder Jahreszeit gleich aus. Immer verdorrte Pflanzen in der Umgebung und Alles Grau in Grau.
            Was mir allerdings seit Kurzem auffällt, sind die Einblendungen in den Szenenübergängen. Da werden ein paar schöne Winterimpressionen gezeigt, z. B. vereiste Grashalme und Hagebutten.
          hier antworten
        • User 1311156 am 09.02.2019 10:03

          Hallo Alle Zusammen,

          Um das Wochenend Loch im Forum einbischen zu füllen, habe ich mir mal Hubert etwas genauer angesehen.

          Er behauptet ja gerne das er Manager ist und nicht der schlechteste dazu.
          Was ist da wirklich daran.

          Er arbeitete in der Brauerei als Manager und hatte gleichzeitig eine Briefkastenfirma.
          Nicht sehr intelligent von ihm, sowas fliegt immer auf, hätte er nur Geld verschoben, wäre er vieleicht durch gekommen, aber nur Steuerfreies Geld mit Zinsen zu haben, genügte ihm ja nicht.
          Dann fliegt die Sache auf und er ist weg vom Fenster.
          In der Start-Up Firma bringt er nichts und versteht nicht mal von was die reden.
          Als Clubmanager bei seinem Freund ist er auch nicht besser.
          Danach kommen die Führungen in der Brauerei, das war aber auch nicht seine Idee, die kam von Kathi.
          Dann das Bräustüberl, der grösste Reinfall des Jahrhunderts.
          ( Den Streit mit Gregor lass ich jetzt mal vorne weg. )
          Erst die renovierung mit Korbi. ( Den sieht man auch schon lange nicht mehr )
          Dann kauft er das überteuerte Fleisch vom Stadlbauer und hat logischerweise eine Küche einbauen lassen die mindestens 40 oder 50,000,- gekostet hat, denn so eine Restaurant Küche ist Sauteuer und die brauchte er ja um da grosse Küche zu machen.
          Ein WC müsste ja installiert worden sein.
          Dazu kommen die Personalkosten.
          Als die Sache dann richtig gut läuft und Geld bringt, macht er einfach wieder zu und übernimmt wieder seinen Job in der Brauerei.
          Hubert hat doch in der Sache min. 100,000,- Euro in den Wind geschossen.
          Dazu seine Verluste mit der Steuernachzahlung.

          Was der in den letzten Monaten an Geld vergeigt hat, ist enorm.

          Und das nennt sich Manager !
          In jeder normalen Firma würde er spätestens nach einem Jahr entlassen werden.

          So, das mal nur zur Überlegung,
          Viele Grüsse
          Reinhard
          • Poppy am 09.02.2019 10:14

            Ja lieber Reinhard, Geld spielt bei den Kirchleitners offensichtlich keine Rolle !

            Sie haben Huberts beruflichen Werdegang gut zusammengefasst, eigentlich ist seine Karriere nicht von Erfolg gekrönt, man könnte sagen, alles in den Sand gesetzt !
            Vielleicht will man ihn in DiD bewusst als Versager hinstellen ?
          • User 1311156 am 09.02.2019 10:56

            Salut Yoko,

            Der Stundenlohn ist eines, was mir aber vielmehr Überlegung bereitet ist die Geschichte mit dem Schattenhofer.
            Gut, der hat sich verhört, aber Felix hätte das Geld zurück geben müssen, doch so wie der geschaut hat, kann ich mir gut vorstellen das er das jetzt öfters machen wird.
            Das er sich damit Strafbar macht, scheint bei DiD ja kein Problem zu sein.
            Irgend einer ist da ja immer an rande des Gesetzes.
            So wie auch Sarah mit den Klamotten und der Volljährigkeit.

            Viele Grüsse
            Reinhard
          • User 1298211 am 09.02.2019 19:23

            Hallo Reinhard Du hast recht: der Felix hätte dem Herrn Schattenhofer das versehentlich zuviel gezahlte Geld zurück geben müssen. Dass er das Geld behalten hat ist nicht zu entschuldigen. Ich sehe das so, dass der Felix durch seine Gefühle für die Sarah momentan nicht in der Lage ist " normal " zu denken und zu handeln. Die Sarah hat dem Felix, ohne es zu wollen, den Kopf verdreht. Solch irrationales Handeln, bedingt durch Liebesgefühle, gibt es auch in der Realität leider oft genug. Im Nachhinein ist es dann oft so, dass der betreffende junge Mann sein unreifes bezw. leicht kriminelles Handeln selbst nicht nachvollziehen kann. Und wenn Du jetzt denkst, dass ich eventuell aus eigener Erfahrung spreche, dann liegst Du damit nicht verkehrt.
          hier antworten
        • Yoko am 09.02.2019 09:51

          Wenn in einer Gaststätte eine Serviererin ausfällt, sollte es eigentlich selbstverständlich sein, dass der Sohnemann der Wirtsleute kurzfristig einspringt. Der verwöhnte Felix feilscht mit seinem Vater um den Stundenlohn herum , ich dachte ich höre nicht recht!
          • Nuntius am 09.02.2019 14:39

            Bekommt/ bekam denn Flori beim Einspringen Stundenlohn?
          • Yoko am 09.02.2019 14:56

            Ja Nuntius, 9,50 aber will 10 !
          • Nuntius am 09.02.2019 15:07

            Flori? Hat er nicht immer umsonst gearbeitet?
          • Yoko am 09.02.2019 15:10

            Felix!
          • germar (geb. 1951) am 09.02.2019 15:25

            Flori und Ludwig haben damals sicher nichts bekommen. Zumindest solange Vroni was zum Mitreden hatte. Da hieß es nur: „Auf geht’s, helfen.“
          • Nuntius am 09.02.2019 17:45

            Eben, Felix, aber nicht Flori.
          • User 1407417 am 09.02.2019 20:13

            Nicht dass ich wüsste. Da würde über eine Bezahlung nie ein Wort verloren. 🤔
          • User 1414545 am 10.02.2019 07:14

            Gregor sagte doch kürzlich, dass sie sich keine Aushilfe leisten könnten.
            Jaja, die Brunners nagen alle am Hungertuch wegen der kurzen Zeit, die das Bräustüble offen war.
            Die jammerten schon in den ersten Tagen nach der Eröffnung. Da läuft eher etwas schief beim Brunnerwirt, wenn man schon nach wenigen Tagen in finanzielle Bredouillen gerät.

            Flori stellte nie die Frage nach Bezahlung, er half ganz einfach, wenn Not am Mann war, weil man es in der Familie so macht und er so erzogen wurde.
            Gregor betonte zwar öfter, dass Felix ein echter Wirtssohn wäre, aber Betrügereien und Gästeabzocke gehören da gewiss nicht dazu. Vielleicht sollten Gregor und Fanny mal umfassend ihre offensichtlich mangelnde Erziehungsfähigkeit überdenken.
          • User_1092798 am 10.02.2019 09:50

            ja die haben umsonst gearbeitet, hat Gregor ja gesagt, als Felix mit ihm über den Stundenlohn gefeilscht hat, und überhaupt wo ist das Problem, wenn ein Kind mal aushilft, die bekommen doch ständig jeden Wunsch erfüllt
          hier antworten

        Erinnerungs-Service per E-Mail

        Wir informieren Sie kostenlos, wenn Dahoam is Dahoam im Fernsehen läuft.

        Dahoam is Dahoam auf DVD

        Read More.. | Strangers | Quatre applis de voyage pour toutes vos aventures 48 products