Xbox 360 – 43% Absatzsteigerung in UK - Preissenkung kurbelt Verkäufe an

Microsofts Strategie funktioniert: Die Xbox 360 verkauft sich deutlich besser als vorher. Folglich zeigt man sich selbstbewusst.

von Daniel Raumer,
02.09.2009 12:59 Uhr

Microsofts Kalkül geht auf: Die Preissenkung der Xbox 360 Elite vor dem Wochenende sorgt für einen kräftigen Anstieg an verkauften Konsolen im Vereinigten Königreich. Ganze 43% mehr Konsolen konnten im Handel abgesetzt werden, so berichtet das Markforschungsinstitut GfK Chart-Track.

Ein Mitarbeiter der GfK gegenüber gamesindustry.biz: »Die Verkäufe der Xbox 360 sind um 43% angestiegen. Grundsätzlich, betrachtet man den Preis, ist es offensichtlich, dass diese Verkäufe auf das Konto der Elite gehen.«

Chris Lewis, Xbox EuropeChris Lewis, Xbox Europe

Die Elite-Version wurde im Vereinigten Königreich ebenfalls deutlich im Preis gesenkt und kostet nun nur noch 199 Pfund (ca. 230 Euro). In der Euro-Zone ist sie für 249 Euro erhältlich.

Microsofts Xbox-Chef in Europa Chris Lewis äußerte sich verständlicherweise sehr erfreut: »Wir haben das Verlangen, weiter zu gewinnen und unseren Vorsprung gegenüber der Konkurrenz zu halten. Den Vorsprung sogar weiter auszubauen ist zentral für unsere Pläne und Gewinnziele dieses Jahr. «

Selbstbewusste Worte des Microsoft-Managers und eine klarer Kampfansage an Sony. Der Konsolenkrieg geht also auch oder gerade nach der Preissenkung unverändert weiter.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

Lloyd Nolan | Melty Lancer (6) | The Crucifixion 3D BluRay 3D 1080p