Star Trek - Neue Serie mit Sir Patrick Stewart als Captain Picard angekündigt

Einer der berühmtesten und beliebtesten Captains des Star-Trek-Universums kehrt zurück. Die neue Serie soll Picards Leben nach TNG erzählen.

von Johannes Rohe,
05.08.2018 11:07 Uhr

Sir Patrick Stewart kommt als Jean-Luc Picard zurück. Ob er aber auch wieder auf dem Stuhl des Captains Platz nimmt, ist nicht sicher.Sir Patrick Stewart kommt als Jean-Luc Picard zurück. Ob er aber auch wieder auf dem Stuhl des Captains Platz nimmt, ist nicht sicher.

In einer neuen Star-Trek-Serie wird Sir Patrick Stewart erneut in die Rolle des Captain Jean-Luc Picard schlüpfen. Die Serie soll "das nächste Kapitel in Picards Leben erzählen", verkündete das produzierende Medienunternehmen CBS auf Twitter.

Die ersten Trekkies, die die frohe Botschaft erfuhren, waren Besucher einer Star-Trek-Convention in Las Vegas. Als Überraschungsgast stand Sir Patrick Stewart dort auf der Bühne und kündigte höchstpersönlich seine Rückkehr als Jean-Luc Picard an. Durch das anschließende Panel sind bereits einige Informationen über die noch namenlose Serie bekannt geworden.

So kann es sein, dass sich Fans auf einige große Veränderungen einstellen müssen, denn die Handlung spielt rund 20 Jahre nach den Geschehnissen von Star Trek: Nemesis, Picards bislang letztem Auftritt. Gut möglich, dass "Captain" Picard gar kein Captain mehr ist. Auch seine Persönlichkeit könnte sich durch seine Erfahrungen stark verändert haben.

In einer längeren Botschaft auf Twitter zeigt sich Stewart euphorisch. Die Möglichkeit, zu Picard zurückzukehren und neue Seiten der Figur zu erforschen sei "aufregend und belebend".

In der Vergangenheit habe er viele Geschichten gehört, darüber wie Star Trek: The Next Generation Menschen durch schwere Zeiten geholfen habe und wie die Figur Jean-Luc Picard sie zu großen Taten inspiriert habe. Genau aus diesem Grund wolle er zu Picard zurückkehren, "um zu erforschen und erfahren, was für ein tröstendes und verbesserndes Licht [Picard] in unsere oft sehr dunkle Zeit bringen kann."

Bis Picard wieder über den Bildschirm flimmert, wird es aber noch dauern. Ein Skript für die Serie ist noch nicht geschrieben. Laut Hollywood Reporter entsteht die Serie unter Alex Kurtzman, der auch als Showrunner für Star Trek: Discovery verantwortlich ist. Mit ihm arbeiten unter anderem James Duff (The Closer, Major Crimes), Akiva Goldsman (Discovery), Michael Chabon (John Carter) und Kirsten Beyer (Discovery).


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

Final Fantasy VII: On the Way to a Smile | Pułapki umysłu / Perception | Satisfaction 2007