PS5 & Xbox Scarlett - Crossplay & Streaming sind zentral, sagt Bethesdas Pete Hines

Next Gen-Konsolen sollten vor allem Crossplay bieten und auf Streaming setzen, wenn es nach Bethesda geht.

von David Molke,
09.10.2018 14:00 Uhr

In Zukunft könnten sich Sony, Microsoft und Co. immer mehr vom bisherigen Standard entfernen und noch mehr auf Hardware-unabhängiges Streaming sowie Crossplay setzen.In Zukunft könnten sich Sony, Microsoft und Co. immer mehr vom bisherigen Standard entfernen und noch mehr auf Hardware-unabhängiges Streaming sowie Crossplay setzen.

Bethesdas Vizepräsident Pete Hines hat in einem Interview über die nächste Konsolengeneration gesprochen. Ihm zufolge sollten sich Next Gen-Konsolen wie PS5 & Xbox Scarlett vor allem in Richtung Crossplay und Streaming orientieren.

Streaming als zentrales Thema

Pete Hines lässt gegenüber Eurogamer verlauten, dass er glaubt, der Streaming-Markt werde sich deutlich weiter entwickeln.

"Die Möglichkeit, den Leuten auf viele unterschiedliche Arten Spiele zu liefern, leichter und schneller, auf einer größeren Bandbreite von unterschiedlichen Geräten. Ich denke, das wird ein Thema sein."

Es ist eigentlich schon (fast) soweit

Sowohl Google als auch Microsoft stoßen mittlerweile in dasselbe Horn, wie es Sony bereits seit Längerem mit PS Now tut.

Vor Kurzem wurde Googles Project Stream angekündigt, das seit letzter Woche getestet wird. Der Service ermöglicht es beispielsweise, Assassin's Creed: Odyssey in einem Chrome-Tab auf dem Laptop zu spielen.

Microsoft bringt derweil Project XCloud in Stellung. Auch hier dreht sich alles um Hardware-unabhängiges Spiele-Streaming. Die Beta startet 2019 und soll es ermöglichen, Spiele-Blockbuster wie Red Dead Redemption 2 auf dem Smartphone zu zocken.

Red Dead Redemption 2 - Video: Wird das die nächste Gaming-Revolution? 8:10 Red Dead Redemption 2 - Video: Wird das die nächste Gaming-Revolution?

PlayStation Now
PS4- und PS2-Spiele zukünftig als Download verfügbar

Crossplay & Cross-Plattform-Fortschritt

Pete Hines von Bethesda betont außerdem, dass in Zukunft nicht nur Crossplay immer wichtiger werde.

Cross-Progression: Auch die Möglichkeit, seinen Fortschritt auf andere Plattformen zu übertragen, sei essenziell.

Er wünsche sich, dass die nächste Generation an Konsolen damit weitermache.

"Beides ist gleichermaßen wichtig, denke ich. Ich bin sehr hoffnungsvoll, dass wir mit den Next Gen-Plattformen noch mehr davon sehen werden."

Zumindest im Hinblick auf Third Party-Spiele sei es unsinnig, die Spieler-Communitys voneinander abzugrenzen und zu trennen.

Mehr Power und dichtere Welten
Das wollen Entwickler von Next Gen-Konsolen

Wie realistisch sind Pete Hines' Wünsche?

Sowohl im Hinblick auf Streaming als auch was Crossplay angeht, dürften Pete Hines' Wünsche in Erfüllung gehen:

Immerhin hat sich sogar Sony mittlerweile einen Ruck gegeben und sowohl Crossplay als auch Cross-Progression ermöglicht.

Fortnite
PS4-Crossplay: Accounts können bald zusammengeführt & neu verlinkt werden

Was sollten die Next Gen-Konsolen eurer Meinung nach in erster Linie bringen?


Kommentare(49)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

Space Dandy (26) | Ice (20) | Los viajeros de la noche (1987) 6.9/10