Pokémon Let's go - Switch-RPG hat keine Alola-Formen in der Wildnis & mehr Infos

Game Director Junichi Masuda sprach in einem Interview über Grafik, Gameplay und Änderungen in Pokémon Let's Go Pikachu und Evoli.

von Mirco Kämpfer,
22.07.2018 12:00 Uhr

Masuda spricht über Pokémon: Let's Go, Pikachu und Evoli!Masuda spricht über Pokémon: Let's Go, Pikachu und Evoli!

Der Game Director Junichi Masuda hat sich in einem Interview in der aktuellen Ausgabe der Famitsu ausführlich über Pokémon Let's Go Pikachu & Evoli für Nintendo Switch geäußert.

Dabei ging er vor allem auf die Herausforderungen ein, die einige Änderungen beim Gameplay mit sich brachten. Schließlich nähert sich das neue Switch-Spiel dem Mobile-Game Pokémon GO an - und das war für das ganze Team eine hitzig diskutierte Entscheidung.

Wir haben einige Infos für euch zusammengefasst. Die Übersetzung stammt von NintendoEverything.

Neue Gameplay-Ideen & Pokémon GO-Fangmechanik

Pokémon Let's Go, Pikachu & Evoli setzt auf eine simple Fangmechanik per Bewegungssteuerung.Pokémon Let's Go, Pikachu & Evoli setzt auf eine simple Fangmechanik per Bewegungssteuerung.

  • Die Pokémon-Kämpfe in der Wildnis zu streichen, wurde im Team stark diskutiert, nicht jeder war damit einverstanden.
  • Masuda wollte aber etwas Neues ausprobieren und das Spiel auch für eine größere Zielgruppe zugänglich machen.
  • Masuda überredete schließlich Game Freak dazu, die simple Fangmechanik einzubauen. Er übernehme als Director die Verantwortung dafür.
  • Sie müssen neue Dinge mit der Serie ausprobieren, sonst würde das Gameplay stagnieren, meint Masuda.
  • Die Entwickler wollen in Zukunft weiter mit Gameplay-Mechaniken experimentieren, die womöglich ebenfalls gemischt von den Fans aufgenommen werden.
  • Das Team hört auf positives wie negatives Feedback und berücksichtigt dies gegebenenfalls für die weitere Entwicklung.

Darum sieht Pokemon Switch so verspielt aus: Den Grafikstil wählte Masuda übrigens ebenfalls, um jüngere Spieler mehr anzusprechen. Er wollte weg vom Realismus, hin zu einem mehr Fantasy-artigen Style, sodass auch Eltern auf den ersten Blick sehen, dass es sich um Pokemon und um ein "sicheres Spiel" handelt, wenn sie einen kurzen Blick ins Kinderzimmer werfen.

Pokémon Let's Go vs. Pokémon GO & Alola-Formen

Alola-Formen wie Alola-Digda gibt es in Pokemon Let's Go nicht in der Wildnis.Alola-Formen wie Alola-Digda gibt es in Pokemon Let's Go nicht in der Wildnis.

  • Pokemon unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Wettkampfpunkte (CP) in beiden Spielen, sind also unterschiedlich stark.
  • Pokemon mit gleichem CP-Wert sind in Pokemon GO stärker als im Switch-Ableger.
  • Anders als in Pokemon GO erscheinen Alola-Formen der Monster nicht in der Wildnis.
  • Es könnte eine andere Möglichkeit geben, Alola-Formen in Pokemon Let's Go zu fangen, ohne dafür Pokemon GO zu brauchen.

Alle Alola-Formen in Pokemon GO
So schnappt ihr euch die Alola-Mon

Pokemon Let's Go erscheint am 16. November 2018 exklusiv für Nintendo Switch.


Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

Add comment | Contact Us | Jude Law