PlayStation VR - Designer Richard Marks wechselt von Sony zu Google

In der Konsolenabteilung trifft der seit 1999 bei Sony angestellte Marks unter anderem auf Phil Harrison.

von Tobias Veltin,
31.07.2018 15:42 Uhr

Richard Marks arbeitet unter anderem an Hardware wie Eye Toy und PlayStation VR mit.Richard Marks arbeitet unter anderem an Hardware wie Eye Toy und PlayStation VR mit.

Der Name Richard Marks ist vermutlich nur wenigen von euch ein Begriff. Denn der seit 1999 bei Sony angestellte Designer blieb größtenteils im Hintergrund und werkelte in der sogenannten "Magic Lab"-Abteilung an neuen Technologien und Hardware-Konzepten wie Eye Toy und PlayStation VR. Jetzt wechselt Marks in die Konsolen-Abteilung von Google.

Dort wird er unter anderem auf den ebenfalls früher bei Sony angestellten Phil Harrison, der sich dem Google-Team bereits im Januar 2018 anschloss, treffen. Google arbeitet schon seit längerer Zeit an einer Konsole, zu der bislang allerdings nur wenig bekannt ist. So soll es sich anscheinend eher um eine Streaming-Lösung handeln und auf den Codenamen "Yeti" hören.

Die Entstehungsgeschichte von PlayStation VR könnt ihr in einem längeren Hintergrundartikel von polygon.com nachlesen.

PlayStation VR: Alle Antworten im FAQ - Termin, Preis, Kamera, Spiele, PS4 Pro-Unterstützung & mehr 6:00 PlayStation VR: Alle Antworten im FAQ - Termin, Preis, Kamera, Spiele, PS4 Pro-Unterstützung & mehr


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

Batman do Futuro | Ver catalogo completo | Watch movie