PlayStation Experience 2018 - Sony verzichtet auf PS4-Event, weil es zu wenig zu zeigen gibt

Weil Sony momentan nicht über ausreichend Inhalte verfügt, um eine eigene Veranstaltung abzuhalten, soll die PlayStation Experience in diesem Jahr ausfallen.

von Hannes Rossow,
29.09.2018 11:20 Uhr

E3 2019 ohne Sony - Talk-Video: Was das für den Publisher, seine Spiele & die Messe bedeutet 14:35 E3 2019 ohne Sony - Talk-Video: Was das für den Publisher, seine Spiele & die Messe bedeutet

In den letzten vier Jahren gehört die PlayStation Experience zu den wichtigsten Videospiel-Veranstaltungen des Jahres. Für das hauseigene Event im Dezember hielt Sony oftmals sogar Ankündigungen oder neues Material zurück, um es dort im Rahmen einer großen PlayStation-Bühne zu enthüllen. In diesem Jahr fällt die PlayStation Experience allerdings aus.

PlayStation Experience - Zu wenig Material für ein eigenes PS4-Event

Wie Shawn Layden, Vorsitzender bei Sony Interactive Entertainment Worldwide Studios, im Rahmen der neuesten PlayStation Blogcast-Ausgabe verraten hat, habe man sich schweren Herzens dazu entschieden, auf die Verantstaltung zu verzichten. Der Grund dafür ist simpel - Sony hat einfach nicht ausreichend Neues zu zeigen, das ein eigenes Event rechtfertigen würde.

"Für das Jahr 2018, und ich weiß, dass das manche Leute enttäuschen wird, haben wir uns dazu entschieden, keine PlayStation Experience abzuhalten. Der Gedanke dahinter ist, wir haben nichts...wir haben jede Menge Fortschritt erreicht und wir haben jetzt Spider-Man und schauen in 2019 auf Spiele wie Dreams oder Days Gone, aber wir haben nicht genug, um Leute an irgendeinen Ort in Nordamerika zu bringen, um dort ein Event zu veranstalten.

Wir wollen nicht die Erwartungen hochkochen lassen und dann nicht liefern können. Es war eine schwere Entscheidung, aber wir sind entschlossen, keine PlayStation Experience zu veranstalten."

Weitere Spiele sind in Arbeit: Kurz nach der diesjährigen E3 sagte Shuhei Yoshida, Chef der Sony Interactive Entertainment Worldwide Studios, dass Sony noch über mehrere, unangekündigte Exklusivspiele verfügt.

Offenbar sind diese aber noch nicht in einem Zustand, dass sie der Weltöffentlichkeit enthüllt werden können. Wer also gehofft hatte, dass Sony sich auf der Gamescom und der E3 bewusst zurückgehalten hat, wird nun vielleicht enttäuscht.

Was haltet ihr von der Entscheidung? Ist es besser so?


Kommentare(88)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

37 Nap- Út az első világháborúig | Summitsoft 5000 Fonts 1.0.0 [CracksNow] | 17:55 Viktoria Plzen vs AS Roma