Overkill's The Walking Dead - Nach Release-Desaster: Neue Mission & bessere Tutorials

Nach mauem Launch nimmt Overkill Änderungen an The Walking Dead vor, die einige der dringendsten Baustellen des Koops-Shooters angehen.

von Christian Just,
02.12.2018 12:45 Uhr

Overkill's The Walking Dead hat einige Probleme, doch die Entwickler drehen bereits an diversen Stellschrauben.Overkill's The Walking Dead hat einige Probleme, doch die Entwickler drehen bereits an diversen Stellschrauben.

Für den Payday 2-Entwickler Overkill Software verlief der Release seines neuen Koop-Shooters Overkill's The Walking Dead alles andere als optimal. Das Spiel hat noch etliche offene Baustellen und das sorgte entsprechend nur für bestenfalls mittelmäßige Spieler- und Pressewertungen. Im ersten Inhalts-Update der zweiten Season geht Overkill nun einige der Problemzonen von The Walking Dead an.

So fügte man neben der neuen Mission "No Sanctuary" auch ein VoIP-Feature und eine Anpassung an der Preispolitik hinzu. Ihr müsst nun nicht mehr in jedem Fall den Vollpreis zahlen, wenn ihr den Ego-Shooter spielen möchtet.

Ab sofort gibt es eine Starter Edition von Overkill's The Walking Dead, die statt dem Vollpreis von 50 nur 25 Euro kostet und alle Release-Inhalte des Spiels enthält (also nur die erste Season). Freunde mit Standard und Deluxe Edition können die Starter-Kumpels aber nachträglich in ihre Spiele einladen und so mit ihnen zusammen auch Inhalte der zweiten Season spielen. Genauere Infos zur abgespeckten Spielversion liefern die Entwickler in einem FAQ auf Steam.

So will Overkill den Einstieg erleichtern

Gute Nachrichten für Anfänger: Overkill fügt Tutorial-Elemente wie erklärende Videos hinzu, die das Wasser etwas anwärmen sollen, in das neue Spieler gestoßen werden. GameStar-Tester Robin Rüther hatte die steile Lernkurve aufgrund fehlender Erklärungen der Spielmechaniken in seinem Test zu Overkill's The Walking Dead kritisiert. Von einem nicht ganz so schnell verschleißenden Schalldämpfer für die Schleichmissionen ist aber weiterhin keine Spur.

Dafür finden einige Balance-Anpassungen an der Schwierigkeit der bestehenden Missionen ihren Weg ins Spiel. Auch diesen Punkt hatte Robin kritisiert - gerade weniger erfahrene Gamer mussten sich darauf einstellen, Missionen mehrfach zu wiederholen, weil sie sich mitunter arg heftig spielten.

Derzeit arbeitet Overkill an einem spielbaren Tutorial zu The Walking Dead, das in einem späteren Update implementiert werden soll. Zudem befinden sich Anticheat-Maßnahmen in der Pipeline, und auch die Arbeit an der nächsten Episode hat bereits begonnen.

Die PS4- und Xbox One-Version von Overkill's The Walking Dead erscheinen Anfang Februar 2019.


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

1x01 Jingai san no Yome | HD Time Trap | Electric Slide