Military Madness: Nectaris im Test - Test für XBLA

Taktischer Tiefgang oder lahmes Geplänkel? In unserem Test zu Military Madness: Nectaris erfahrt ihr mehr.

von Jan Walenda,
30.09.2009 16:16 Uhr

Military Madness: Nectaris ist die Neuauflage eines PC-Engine Strategiespiels aus dem Jahre 1989. Ihr befehligt Einheiten wie Kampfmechs oder Panzer auf in Achtecke unterteilten Levelkarten. Das Spielgeschehen läuft rundenbasiert ab, Kämpfe werden in kurzen Ingame-Grafiksequenzen gezeigt. Die detailarme Grafiksuppe von Military Madness erreicht allenfalls PlayStation-2-Niveau, Explosionseffekte und Animationen sind jenseits von Gut und Böse. Eine sehr maue Auswahl an Einheiten und der taktische Tiefgang einer Partie »Mensch-ärgere-dich-nicht« locken heutzutage keinen Freizeitkommandeur mehr vor die Konsole.

Military Madness: Nectaris

Preis:

ca. 10 Euro (800 Punkte)

Spieler:

1 bis 4

HD optimiert:

ja

Speicherplatz:

100,86 MB

Entwickler:

Backbone

Hersteller:

Hudson

USK:

ab 12 Jahren

Wertung:

* *


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

Buchimaru Chaos | New Amsterdam | francia140