Madballs in Babo: Invasion im Test - Review für Xbox Live Arcade

Bewaffnete Augäpfel kämpfen gegen die Köpfe eurer XBLA-Avatare! Lest mehr in unserem Test zu Madballs in Babo: Invasion.

von Jan Walenda,
17.07.2009 15:00 Uhr

Im 3D-Actionspiel Madballs in Babo: Invasion rollt ihr mit einem bewaffneten Augapfel namens Oculus durch außerirdische Welten und plättet massenweise kugelige Gegner. Die rollende Retina ist Teil der namensgebenden US-Spielzeugserie »Madballs«. Aus der schrägen Draufsicht nehmt ihr gegnerische Ballköpfe mit einem großen Arsenal an Waffen aufs Korn, von denen ihr allerdings immer nur eine tragen könnt.

Mit ihren nützlichen Zweitfunktionen sind Wummen wie Schrotgewehr, Energiekanone oder Eisstrahler aber immer wieder sinnvoll in die Missionen implementiert. Löblich: Den Story Modus könnt ihr per Online-Koop sogar zu viert durchzocken. In den Versus-Onlinemodi geht’s richtig rund: Bis zu 16 Spieler rollen gegeneinander an, wahlweise sogar mit den Köpfen ihrer XBLA-Avatare als Charakter.

Madballs in Babo: Invasion

Preis: ca. 10 Euro (800 Punkte)
Spieler: 1 bis 4
HD optimiert: ja
Speicherplatz: 240,2 MB
Entwickler: Playbrains
Hersteller: Microsoft
USK: ab 12 Jahren
Wertung: *****


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

ダウンロード APK | Looking for Sex66 | Baixar APK