Left 4 Dead 2 - Boykott - Wortführer rudern zurück

Valve überzeugt Left 4 Dead 2-Skeptiker mit einer Einladung nach Seattle.

von Michael Obermeier,
10.09.2009 10:54 Uhr

Da soll noch einer sagen Valve Software täte nicht genug, die Bedenken bezüglich eines Left 4 Dead 2-Schnellschusses zu zerstreuen. Auf Valves Onlineplattform Steam hat sich vor einiger Zeit eine Nutzergruppe formiert, die zum Boykott von Left 4 Dead 2 aufrief. Ihr Argument: Left 4 Dead 2 komme viel zu früh, die Entwickler würden nach dessen Release den Support von Left 4 Dead einstellen.

Valve Software hat die Wortführer der Boykott-Gruppe L4DS Boykott nun nach Seattle eingeladen um sie von der Qualität von Left 4 Dead 2 zu überzeugen und klarzustellen, dass Valve den Support für Left 4 Dead nicht aufgeben werde. Mit Erfolg. Walking_Target und Agent of Chaos, so die Nicknames der Gruppengründer kündigten im Anschluss an den Valve-Besuch an, Left 4 Dead 2 nun doch kaufen zu wollen.

Pläne für einen Ausbau von Left 4 Dead schließen den Aussagen der beiden User zu Folge Neuerungen wie 4-gegen-4-Matchmaking und diverse Bugfixes geben.

Böse Zungen innerhalb der Boykott-Gruppe munkeln schon von Bestechlichkeit. Was denkt ihr? Diskutiert mit uns im Forum.


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

2 baby na mizine | Watatatow saison 3 épisode 6 | Written Updates