God of War - Offizielles Artwork zeigt Kratos & Atreus im Alten Ägypten

Um ein Haar hätte es Kratos und Atreus statt in die nordische in die ägyptische Mythologie verschlagen. Die finale Entscheidung für das Setting traf Cory Barlog.

von Nastassja Scherling,
20.08.2018 12:20 Uhr

God of War hätte auch im Alten Ägypten spielen können.God of War hätte auch im Alten Ägypten spielen können.

Während einer Präsentation auf der Devcom in Köln gab Director Cory Barlog neue Einblicke in die Entwicklung von God of War.

Wie sich herausstellt, gab es beim mythologischen Setting des PS4-Exklusives ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Ägypten und Skandinavien. Das berichtet das italienische Magazin Gamescource (via Dualshockers).

Ursprünglich 4 Setting-Vorschläge: Aus vier Mythologien (ägyptisch, nordisch, hinduistisch und inkaisch) wählte das Team zunächst seine zwei Favoriten. Sowohl fürs Alte Ägypten als auch für Skandinavien erstellten die Entwickler im nächsten Schritt Artworks, die die Spielatmosphäre einfangen sollten.

Barlog enthüllt eine Konzeptzeichnung, auf der wir Kratos und Atreus im Kampf gegen eine Sphinx und maskierte Krieger sehen. Im Hintergrund sind die Pyramiden angedeutet. Auch das Outfit von Atreus hat eindeutig ägyptischen Einfluss.

Knappe Entscheidung für nordische Mythologie: Nachdem es ein Stechen zwischen Skandinavien und dem Alten Ägypten gab, war Director Cory Barlog das entscheidende Zünglein an der Waage und ließ Kratos in frostige nördliche Gefilde reisen.

Sequel mit Ägypten-Setting? Im Endgame des PS4-Spiel werden weitere Mythologien angesprochen und auch die Entwickler sind von der Idee, eine Fortsetzung zu produzieren, nicht abgeneigt. Vielleicht erwartet uns in einem potenziellem Sequel dann doch das Ägypten-Setting. Bis zu einer offiziellen Ankündigung wissen aber wohl nur die Götter mehr.

God of War-Comics
Offizielle Comic-Reihe erzählt die Vorgeschichte des PS4-Spiels

Mythologie, Atreus & Kameraführung - Barlog setzt sich durch

Doch nicht nur in Sachen Mythologie hatte Director Barlog die entscheidende Idee.

Er glaubte an Atreus als Spielbegleiter. Wie der Director während der Devcom bestätigte, war das Team zunächst gar nicht begeistert von dem Gedanken, Atreus als stätigen Begleiter ins Spiel zu bringen (via Gearnuke). Barlog hielt aber an der Idee fest.

Er hielt an der filmischen Kamera fest. Barlog war von Beginn an für eine filmische Kamera, die etwa bei Zwischensequenzen das Geschehen im Close-Up zeigt. Für seine Vision musste er viel Kritik einstecken, ein Mitarbeiter klagte sogar angeblich darüber, Barlog würde damit "das Franchise ruinieren".

Im Endeffekt setzte sich Barlog trotz Kritik aus eigenen Reihen durch - und seine Entscheidung hat sich ausgezahlt. God of War ist der schnellstverkaufteste Exklusivtitel der gesamten PlayStation-Geschichte und begeisterte Fans und Kritiker gleichermaßen.

God of War - Vater & Sohn: Gefühlvoller Trailer geht auf Beziehung von Kratos und Atreus ein 3:01 God of War - Vater & Sohn: Gefühlvoller Trailer geht auf Beziehung von Kratos und Atreus ein


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

Watch movie | دانلود آلبوم Eminem | Delinquent