Fortnite - Rapper will klagen, weil sein Tanz zum Emote wurde

Rapper 2 Milly denkt über rechtliche Schritte gegen Fortnite-Entwickler Epic Games nach, weil der angeblich seinen Tanz für ein Emote geklaut haben soll.

von Ann-Kathrin Kuhls,
18.11.2018 13:15 Uhr

Fortnite Season 5 brachte nicht nur Rätsel, sondern eventuell auch einen Gerichtsprozess.Fortnite Season 5 brachte nicht nur Rätsel, sondern eventuell auch einen Gerichtsprozess.

Fortnite-Entwickler Epic Games könnte in der nahen Zukunft ein Gerichtsprozess erwarten: Der Rapper 2 Milly überlegt, die Firma zu verklagen. Angeblich haben sie einen von ihm erfundenen Tanz in ein Emote verwandelt - ohne vorher um Erlaubnis zu fragen.

Das Emote, um das es geht, ist der "Swipe it"-Tanz. Beziehungsweise, wenn wir nach seinem Urheber gehen, "The Milly Rock". Den Fortnite-Tanz seht ihr hier:

Wie der Rapper dem Fernsehsender CBS gegenüber erklärte, machten ihn eines Tages Freunde darauf aufmerksam, wie ähnlich "Swipe it" dem "Milly Rock" sei.

"Die verkaufen genau diesen Tanz. Er ist zu kaufen. Das war der Punkt, an dem ich gedacht habe, dass es so nicht weitergehen kann. "

Und damit ist er nicht der einzige. Mehrere Künstler haben in den vergangenen Monaten mit Epic Kontakt aufgenommen, um sich über die Verwendung ihrer Moves zu beschweren.

Hätte die Klage eine Chance?

Die Sache ist: Wahrscheinlich wäre die Klage nicht erfolgreich. Während Songs, Melodien und sogar Werbeslogans rechtlich geschützt sind, gibt es keinen Präzedenzfall für einen durch Copyright geschützten Tanz.

Das US-Patentamt kann momentan keine Tänze patentieren, weswegen es auch keinerlei rechtliche Grundlage für den Fall geben kann.

Nicht einmal der Moonwalk, der wohl berühmteste Move der Welt, ist nicht exklusiv Michael Jackson vorbehalten. Zur großen Erleichterung von Michael Jackson-Doubles überall auf der Welt kann jeder jederzeit den Moonwalk tanzen - wenn er ihn denn beherrscht.

Michael Jackson hat vielleicht nicht den Moonwak patentiert, ein Patent hatte er aber trotzdem: Und zwar für Schuhe, die es Tänzern ermöglichen so zu wirken, als würden sie sich entgegen der Schwerkraft viel zu weit nach vorne lehnen, wie es in vielen seiner Live-Shows und Videos zu sehen ist.

Chance the Rapper, der, wie man seinem Namen entnehmen kann, ebenfalls Rap-Künstler ist, hat deswegen eine Alternative vorgeschlagen:

Würden neben den Bewegungen auch die Lieder genutzt, die den Move berühmt gemacht haben, wäre beiden Seiten geholfen. Auch wenn sich der Profit für Epic dadurch halbieren würde.

Epic Games selbst hat gegenüber CBS keinen Kommentar abgegeben. Allerdings berichtet die Seite, dass der "Swipe it"-Tanz momentan nicht mehr im Shop gekauft werden kann. Jeder, der ihn bereits hat, kann ihn jedoch noch nutzen. Für den Moment.

Auch Eurogamer, die die Story aufgriffen, haben Epic Games kontaktiert. Aber auch die Spieleseite bekam noch keine Antwort auf ihre Anfrage.

Wie würdet ihr die Situation lösen?


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

Ian Lloyd Anderson | Celebrity Film Clips/Scenes | First Time Flippers S05E07 Plagued by Permits HDTV x264-CRiMSON [eztv]