Fallout 76 - Ihr profitiert von eurem Team, auch wenn ihr nicht direkt mit ihm spielt

In Fallout 76 lassen sich positive Statuseffekte ausrüsten und mit der Gruppe teilen – auch wenn deren Mitglieder überall auf der Karte verstreut sind.

von Ann-Kathrin Kuhls,
16.08.2018 15:48 Uhr

Zusammen spielen heißt in Fallout 76 nicht unbedingt, auch immer aufeinander zu hocken.Zusammen spielen heißt in Fallout 76 nicht unbedingt, auch immer aufeinander zu hocken.

Wenn wir in Fallout 76 die Welt außerhalb des Vaults erkunden, sind wir dabei nicht allein. Es soll beinahe keine computergesteuerten NPCs geben, sondern nur andere Spieler, die mit uns in der Welt sind. Das können auch Freunde und Bekannte sein.

Mögen wir die, können wir uns mit ihnen zu einer Gruppe zusammenschließen.

Der Vorteil, in einer Gruppe zu spielen? Alle Perks, die wir unserer Figur mit den S.P.E.C.I.A.L.-Karten zugeordnet haben, gelten für unser ganzes Team.

Wir sind S.P.E.C.I.A.L.
Alle bekannten Perks in der Übersicht

Ein Beispiel: Hat einer von uns den Vorteil, dass schwere Waffen 20 Prozent weniger wiegen, muss die ganze Gruppe weniger Gewicht stemmen.

So können wir uns zu dritt beispielsweise sehr viel ausgewogener vorbereiten als allein, denn jede Verbesserung kommt selbstverständlich mit dazugehörigen Kosten und die teilen sich unter drei oder vier Leuten sehr viel besser auf als allein. Taxis sind gemeinsam schließlich auch billiger.

Fallout 76 fördert das Teamplay.Fallout 76 fördert das Teamplay.

Perks für alle - überall

In vielen Spielen müssen wir als Gruppe jedoch beieinander bleiben. In Diablo 3 werden wir sogar hinter unseren Kollegen herteleportiert, wenn wir zu langsam sind oder in die falsche Richtung laufen.

Bei Fallout 76 soll das nicht der Fall sein. Hier können wir nach Herzenslust in jede Himmelsrichtung laufen oder uns ans andere Ende der Welt teleportieren - unsere Perks bleiben trotzdem für die gesamte Gruppe gültig.

Das erinnert vom Aufbau her an No Man's Sky, in dessen Multiplayer es ebenfalls möglich ist, in unterschiedlichen Galaxien zu forschen und trotzdem gemeinsam zu spielen.

Mit der Möglichkeit, sich von der Gruppe zu entfernen, wollen die Entwickler von Fallout 76 die Immersion stärken, wie sie in einem Interview mit VG24/7 erklärt haben.

"Du kommst in diesen Modus, in dem du dich als Teil der Welt fühlst. Du beginnst zusammenzusetzen, was vor dir kam und wer vielleicht vor dir durch diese Welt gestreift ist."

Auch wenn Fallout 76 nicht mit anderen gespielt werden muss, gibt uns diese Gruppendynamik eine weitere Möglichkeit, mit anderen zu spielen, ohne tatsächlich mit ihnen spielen zu müssen.

Noch mehr Infos zu Fallout 76

In unseren Übersichtsartikel verraten wir alles, was ihr sonst noch für euren Ödlandtrip wissen müsst:

PvP, PvE und mehr: Alle Infos zu Fallout 76
Wir machen euch fit fürs Ödland und klären alle Fragen

Fallout 76 - Witziger Trailer stellt die Multiplayer-Philosophie vor 2:25 Fallout 76 - Witziger Trailer stellt die Multiplayer-Philosophie vor


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

communication assignment - 562 Words | Watch Now | Dark Figure of Crime, 2018 1080p FHDRip H264 AAC-NonDRM