Dragon Age 4 - Gerücht: Enthüllung morgen, bis Release dauert's aber noch

Einen ersten Blick auf das neue Dragon Age gibt es angeblich bei den Game Awards. Bis es dann kommt, dauert es aber wohl noch eine ganze Weile.

von David Molke,
05.12.2018 11:00 Uhr

Dragon Age soll fortgesetzt werden und wir kommen wahrscheinlich sogar noch diese Woche in den Genuss eines ersten Eindrucks des neuen Teils.Dragon Age soll fortgesetzt werden und wir kommen wahrscheinlich sogar noch diese Woche in den Genuss eines ersten Eindrucks des neuen Teils.

Dragon Age: Inquisition liegt mittlerweile schon vier Jahre hinter uns. Fans warten sehnsüchtig auf einen neuen Teil der Reihe. Am besten einen, der zu den Wurzeln des Franchises zurückkehrt.

Aktuell arbeitet Bioware mit Hochdruck an Anthem. Aber Dragon Age 4 (oder wie auch immer es dann heißen mag) steht anscheinend als nächstes an. Jetzt gibt es neue Gerüchte zum Spiel.

Die besagen, dass bei den morgigen Game Awards bereits eine Enthüllung stattfindet. Aber die schlechte Nachricht folgt auf dem Fuße: Bis zur Veröffentlichung dauert es noch mindestens drei Jahre.

Wird Dragon Age 4 schon morgen bei den Game Awards enthüllt?

Die Chancen stehen gut: Es gab vor Kurzem erst einige Andeutungen und Hinweise, die sich so interpretieren lassen.

BioWare-Chef Casey Hudson hat im November-Update auf der offiziellen Webseite erklärt, wie wichtig das Dragon Age-Franchise für das Entwicklerstudio sei und dass im Dezember neue Infos kommen.

Einem Bericht von VentureBeat zufolge, der auf Insider-Infos beruhen soll, gibt es diese Informationen bei den Game Awards, die schon morgen Abend abgehalten werden.

Allerdings bleibt die Frage offen, was genau da vorgestellt werden soll. Beziehungsweise stellt sich zuallererst die Frage, ob Bioware überhaupt schon etwas hat, das es zum neuen Dragon Age präsentieren kann.

Ein neues Dragon Age könnte Bioware wieder mit den Fans versöhnen, die von Mass Effect: Andromeda und Dragon Age: Inquisition enttäuscht waren.Ein neues Dragon Age könnte Bioware wieder mit den Fans versöhnen, die von Mass Effect: Andromeda und Dragon Age: Inquisition enttäuscht waren.

Dragon Age 4
Autor arbeitet an "Goth"-Fraktion & gibt Hinweise auf Tevinter-Setting

Dragon Age 4 hat noch nicht mal einen Namen

Dragon Age 4 befindet sich nämlich noch in einem sehr frühen Stadium der Entwicklung. Der Legende nach soll es zwar schon früh einige Pläne gegeben haben, die wurden dann aber wieder über den Haufen geworfen.

Weil die angedachten Ideen nicht mit den Business-Plänen EAs übereinstimmten, sollen sie eingestampft worden sein. Bei VentureBeat wird gemunkelt, dass der Dragon Age-Autor Mike Laidlaw deshalb Bioware verlassen hat.

Der aktuelle Zeitplan sehe angeblich vor, dass das neue Dragon Age in frühestens drei Jahren erscheint. Also 2021 oder 2022, aber auch das könne sich noch ändern.

Aktuell habe das Spiel noch nicht mal einen Titel. Was sich bis zur Enthüllung bei den Game Awards Donnerstagnacht aber natürlich auch noch ändern kann.

Glaubt ihr an eine Enthüllung morgen Nacht? Was erhofft ihr euch von einem neuen Dragon Age?

Dragon Age: Inquisition - Artworks ansehen

Dragon Age Inquisition: Eindringling - Test-Video: Das große Finale von Dragon-Age-Inquisition 3:45 Dragon Age Inquisition: Eindringling - Test-Video: Das große Finale von Dragon-Age-Inquisition


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

13 Reasons Why | Power Rangers Megaforce (45) | First Touch Games Ltd.