Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Diablo 3 für Switch angespielt - So gut ist der Koop-Modus

Wir konnten den Koop-Modus von Diablo 3 auf der Nintendo Switch bereits anspielen und verraten euch unsere Eindrücke.

von Dennis Michel,
17.10.2018 14:30 Uhr

So gut ist der Koop-Modus von Diablo 3 auf der Nintendo Switch. So gut ist der Koop-Modus von Diablo 3 auf der Nintendo Switch.

Vor wenigen Tagen hat uns Blizzard eingeladen, den Koop-Modus von Diablo 3 auf der Nintendo Switch genauer unter die Lupe zu nehmen.

Können Spieler das Action-Rollenspiel auf dem PC und den Konsolen von Sony und Microsoft schon seit mehreren Jahren spielen, erscheint die Eternal Collection am 02. November erstmals auf einer Nintendo-Plattform. Die Switch-Version beinhaltet das komplette Diablo 3-Paket inklusive dem Addon Reaper of Souls und dem DLC "Rückkehr des Totenbeschwörers",

Vor dem Anspieltermin stellten sich für uns vor allem zwei Fragen:

  1. Schafft es die im Vergleich zur PS4 und Xbox One leistungsschwächere Switch das oft bildschirmfüllende Koop-Feuerwerk ruckelfrei und flüssig darzustellen?
  2. Wie spaßig ist der Koop-Modus auf der Switch?

Eine kleine Info vorab: Linda hat im Handheld-Modus gespielt und ich habe mich mit den zusammengesteckten Joy-Cons auf Dämonenjagd begeben.

Flüssiges Schnetzeln oder Ruckelorgie?

Die Performance hat auf der Switch voll und ganz überzeugt. Die Performance hat auf der Switch voll und ganz überzeugt.

Der Koop-Modus auf der Switch spielt sich butterweich und steht den Versionen für PS4 und Xbox One in nichts nach.

In Zahlen ausgedrückt bedeutet das: Eine jederzeit flüssige Bildrate von 60fps bei einer maximalen Auflösung von 720p im Handheld-Modus, sowie 60fps bei einer maximalen Auflösung von 960p im TV-Modus. Selbst bei vielen Gegnern und Effekten auf dem Bildschirm bleibt die Performance stabil.

Die Switch-Version macht zudem optisch einen hervorragenden Eindruck. Die bunten Effekte der einzelnen Skills und die düstere Atmosphäre beeindrucken sowohl im Handheld-Modus als auch auf dem TV und sehen genauso aus wie auf der PS4 und Xbox One.

Teuflisch gut oder höllisch schlecht?

Die Bedienung der Menüs funktioniert unkompliziert und schnell. Die Bedienung der Menüs funktioniert unkompliziert und schnell.

Doch die Frage aller Fragen: Hatten wir zwei Diablo 3-Recken, die bereits unzählige Stunden in der Welt des Höllenfürsten verbracht haben, nach all den Jahren auf der Switch erneut unseren Spaß?

Aber sowas von! Musste ich, der Diablo 3 stets auf dem PC gespielt hat, mich in den ersten Minuten noch an die ungewohnte Tastenbelegung der Joy-Cons gewöhnen, zauberten wir gemeinsam nach dieser kleinen Eingewöhnungsphase wie in Trance die coolen Skill-Kombos der Helden auf den Bildschirm.

Auch die Bedienung der einzelnen Menüs, wie eurem Inventar, das ihr in Diablo bekanntlich sehr oft benutzt, funktioniert unkompliziert und schnell.

Bereits die Portierung von Diablo 3 vom PC auf PS4 und Xbox One ist mehr als gelungen. Die Switch-Version macht hier keine Ausnahme und wird erneut für unzählige Stunden Sammelsucht und Koop-Spaß garantieren, das ist sicher.

Was brauche ich für den Koop-Modus?

Die Netzwerk-Verbindung lässt sich direkt vom Hauptmenü aus anwählen. Die Netzwerk-Verbindung lässt sich direkt vom Hauptmenü aus anwählen.

Um Diablo 3 im lokalen Koop mit bis zu vier Spielern zu spielen benötigt ihr lediglich eine Nintendo Switch. Für die Steuerung eures Helden reicht ein Joy-Con pro Person. Das Tablet wird für alle gut sichtbar vor euch auf den Tisch gelegt.

Habt ihr mehrere Konsolen, könnt ihr diese ebenfalls problemlos für den Koop-Modus benutzen. Auf welche Art auf den einzelnen Geräten gespielt wird, ob im Handheld-Modus oder auf dem TV, die Entscheidung liegt ganz bei euch.

Sollten eure Freunde mal nicht vor Ort sein, ist das kein Problem. Einen Online-Multiplayer bietet Diablo 3 auf der Switch ebenfalls. Die Koop-Verbindung lässt sich direkt vom Hauptmenü aus anwählen und geht problemlos vonstatten. Mit nur wenigen Klicks befindet ihr euch in der Spieler-Partie und schon bald zusammen in Tristram.

Noch mehr Eindrücke zu Diablo 3 für Switch gibt's in unserer Gamescom-Preview:

Diablo 3: Eternal Collection in der Vorschau
im siebten Handheld-Himmel

Diablo 3: Eternal Collection - Screenshots aus der Switch-Version ansehen

Diablo 3 für Nintendo Switch - Erstes Gameplay der Eternal Collection im Trailer 1:16 Diablo 3 für Nintendo Switch - Erstes Gameplay der Eternal Collection im Trailer

Habt ihr noch Fragen zu Diablo 3 auf der Switch? Wir helfen euch in den Kommentaren gerne weiter.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

Major Crimes 8.2 | Movimientos de redeldia y las culturas que traicionan from Borderlands/La Frontera: The New Mestiza by Gloria Anzaldua | Royal British Legion | Poppy Lapel Pin Small