Cyberpunk 2077 - Neue Artworks mit versteckter Botschaft veröffentlicht

CD Projekt Red nährt den Hype um den Rollenspiel-Shooter Cyberpunk 2077 mit kryptischen Hinweisen. So enthält ein neues Bild eine versteckte Botschaft.

von Christian Just,
24.08.2018 09:30 Uhr

Cyberpunk 2077 spielt gern mit Geheimnissen und versteckten Botschaften.Cyberpunk 2077 spielt gern mit Geheimnissen und versteckten Botschaften.

"M0r3 7h4n m337s 7h3 3y3.4" - zu deutsch: Mehr als das Auge sieht. Mit dieser kryptischen Botschaft sehen sich derzeit Fans von Cyberpunk 2077 konfrontiert, wenn sie ein wenig Detektivarbeit leisten.

Denn in einem der von CD Projekt Red veröffentlichten neuen Artworks (siehe unten) steckt ein Link - folgt man diesem, führt er zu einem bunten Bild, das die obige Botschaft enthält.

Cyberpunk 2077 - Artworks ansehen

Öffnet man dieses Bild nun in einem XML-Editor, taucht man sogar noch tiefer in den Kaninchenbau ab. Dann offenbart sich ein Text, den wir im Folgenden für euch übersetzt haben.

"Kann nicht sprechen. Sie beobachten mich. Muss meine TT-Versicherung schnellstmöglich erneuern. Benutz' die angegebene ID. Ich zähle auf dich."

Mit TT ist Trauma Team International gemeint, ein mächtiger Versicherungskonzern in der Welt von Cyberpunk 2077, dessen Mitarbeiter auch im ersten Trailer mehrmals aufgetaucht sind.

Das sind die bewaffneten Typen, die mit Krankenwagen unterwegs sind und verwundete Personen behandeln sowie Tote zurück ins Leben holen. Und irgendjemand braucht diese Form der Versicherung offenbar dringend.

Es gibt also "mehr, als man auf den ersten Blick erkennt". Was das wohl bedeuten kann?Es gibt also "mehr, als man auf den ersten Blick erkennt". Was das wohl bedeuten kann?

Mehr: Cyberpunk 2077 - 5 wichtige Erkenntnisse aus der Gamescom-Demo

Es gibt noch mehr

Auf Reddit haben die Fans von Cyberpunk 2077 an dieser Stelle nicht Halt gemacht, sondern auf der extra eingerichteten Website von Trauma Team International weiter geforscht. Dabei stießen sie auf einen automatischen TT-Berater namens "David", der auf eingegebene Kommandozeilen reagiert.

Zunächst gab der Nutzer einige Befehle ein, die David mit "Befehl nicht gefunden" quittierte. Auf die Kommandozeile "Krankenversicherung" reagierte David schließlich mit der folgenden Zeile:

"Sie sind im Begriff, eine Krankenversicherung zu kaufen, derzeit zu einem Preis von 120.000 E$ [Eurobucks, die Währung im Spiel - Anm. d. Red.]. Um ihre Bestellung zu bestätigen, geben sie bitte "Bestätigen" ein oder "Kategorie wählen", um eine Kategorie zu wählen."

Nachdem der Nutzer den Kauf bestätigte, gab die "KI" David die folgenden Zeilen aus:

"Kauf abgeschlossen. Ihre gesicherte Bestell-ID lautet: bs$oWfF$Qy. Zum Erstellen einer Rechnung für Ihre Bestellung, geben Sie Ihre Bestell-ID ein und folgen Sie den Anweisungen. Danke, dass Sie Trauma Team International gewählt haben."

Schlussendlich versorgte CD Projekt Red die findigen Detektive sogar noch mit einem Zeitraum, in dem wir mit neuen Informationen zu diesem spannenden Fall von Marketing rechnen können.

Als letzte Botschaft von der Trauma-Team-Website folgt der Hinweis: "Danke für Ihre Zeit. Bitte beachten Sie, dass der Prozess wegen hoher Anfragezahlen bis zu sieben Tagen dauern kann". Gibt es in einer Woche also neue Info-Häppchen in der digitalen Schnitzeljagd?

David spricht: Der KI-Assistent gibt einen Code heraus.David spricht: Der KI-Assistent gibt einen Code heraus.

Was mit den Botschaften gemeint sein kann, treibt auf Reddit freilich schon wilde Spekulationen voran. Manche sehen im Licht der kürzlichen Übernahme des Mobile-Entwicklers Spokko ein Cyberpunk für Smartphones und Tablets als denkbare Möglichkeit. Was CD Projekt aber tatsächlich ausheckt, erfahren wir wohl erst in sieben Tagen. Hoffentlich!


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

America Needs Gun Education, Not Gun Control Laws | Bitter Competition: The Holland Sweetener Company Versus Nutrasweet | Adventure