CoD: Black Ops 4 - Treyarch reagiert auf Feedback zur Blackout-Beta

Nach dem ersten Tag der Closed Beta für den Battle Royale-Modus Blackout in Black Ops 4 bestätigt Entwickler Treyarch bereits einige Änderungen.

von Maximilian Franke,
11.09.2018 10:20 Uhr

Die Black Ops 4 Blackout-Beta ist jetzt live.Die Black Ops 4 Blackout-Beta ist jetzt live.

Seit gestern können PS4-Vorbesteller von Call of Duty: Black Ops 4 den neuen Battle Royale-Modus Blackout ausprobieren. Xbox One und PC-User müssen sich noch etwas gedulden. Nach dem ersten Tag hat Treyarch mit Hilfe des Feedbacks der Community bereits einige Änderungen bekannt gegeben.

Was wird am Blackout-Modus geändert?

Viele Spieler stören sich beispielsweise am langsamen Aufheben von Items. In Kürze soll dabei die Nachladeanimation nicht mehr unterbrochen werden. Außerdem wird es auch möglich mit Gegenständen zu interagieren, ohne präzise auf sie schauen zu müssen.

Auch die Schnellauswahl hat sich für einige Spieler als Hindernis herausgestellt, da verschiedene Aktionen nicht möglich sind, sobald das Menü geöffnet ist. Ab heute schließt es sich daher nach fünf Sekunden ohne Nutzung automatisch. Außerdem wird es bei Spritztouren mit dem Ferngesteuerten Auto komplett gesperrt. Manuelles Schließen geht natürlich auch.

Auch bezüglich der Rüstungen soll es Änderungen geben. Konkrete Angaben macht Treyarch hier jedoch nicht. Die Entwickler wollen jedoch über die Beta hinweg ein besonderes Auge auf deren Funktionsweise werfen.

Als letzten Punkt nennt Treyarch Friendly Fire. Aktuell ist dieses aktiviert und das soll es auch bleiben. Jedoch wird an einer Lösung gearbeitet, wie Spieler angemessen bestraft werden können, die absichtlich auf ihre Kameraden schießen.

Der Battle Royale-Modus Blackout kommt dieses Jahr als "Ersatz" für die fehlende Kampagne.Der Battle Royale-Modus Blackout kommt dieses Jahr als "Ersatz" für die fehlende Kampagne.

Wie schalte ich in der Closed Beta Charaktere frei?

Das fertige Spiele wird über 20 Charaktere beinhalten, die zum Teil aus den alten Black Ops-Titeln bekannt sind. Diese lassen sich über Challenges für den Blackout-Modus freispielen.

In einem Live-Stream verrieten die Entwickler, dass für die Beta jeden Tag andere Charaktere freigeschaltet werden. Wer also regelmäßig vorbeischaut, kann Frank Woods & Co. auch jetzt schon ausprobieren.

Bis wann läuft die Closed Beta?

Die Beta endet für alle am 17. September. Xbox One-Spieler dürfen ab Freitag, dem 14. September teilnehmen. Treyarch hat also noch einige Tage Zeit um weitere Detailverbesserungen vorzunehmen.

Um teilnehmen zu können, müsst ihr das Spiel vorbestellt haben, oder auf anderem Wege an einen Beta-Key gekommen sein. Wir haben alle relevanten Informationen zur Testphase übersichtlich zusammengefasst.

Call of Duty: Black Ops 4 erscheint am 12. Oktober für PS4, Xbox One und PC.

CoD: Black Ops 4 - Wingsuit, Helis und mehr: Diese Fahrzeuge steuert ihr in Blackout (Battle-Royale-Trailer) 2:14 CoD: Black Ops 4 - Wingsuit, Helis und mehr: Diese Fahrzeuge steuert ihr in Blackout (Battle-Royale-Trailer)


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

Advances on P2P, Parallel, Grid, Cloud and Internet Computing: Proceedings of the 11th International Conference on P2P, Parallel, Grid, Cloud and ... Engineering and Communications Technologies) | 911 & Porsche World - January 2019 | Power Rangers Mystic Force