CoD: Black Ops 4 - Gerücht: So funktioniert der Battle Royale-Modus "Blackout"

Ein angeblicher Leak verrät Details zur Map, der Spieler-Menge, dem Loot und den angepassten Gameplay-Mechaniken von Blackout, dem Battle Royale-Modus von Call of Duty: Black Ops 4.

von Hannes Rossow,
18.07.2018 16:50 Uhr

Call of Duty: Black Ops 4 hat einen Battle Royale-Modus. Aber wie funktioniert der?Call of Duty: Black Ops 4 hat einen Battle Royale-Modus. Aber wie funktioniert der?

Dass Call of Duty: Black Ops 4, der diesjährige Ableger der langlebigen Shooter-Reihe, ebenfalls mit einen Battle Royale-Modus ausgestattet werden soll, kursierte gerüchteweise schon vor der großen Enthüllung im Netz.

Mittlerweile wissen wir zwar etwas mehr über "Blackout", die CoD-Antwort auf Fortnite und PUBG. Wie genau sich der Modus spielen wird, bleibt aber aktuell noch ein Geheimnis.

Auf Reddit wurden nun Informationen gepostet, die angeblich erste Details zu Blackout und dem aktuellen Entwicklungsstand der Battle Royale-Variante enthüllen sollen. Der Leak kann nicht verifiziert werden, sollte daher also mit Vorsicht genossen werden.

Blackout - Erste Gerüchte zum CoD-Battle Royale

Map-Größe: Wie von den Entwicklern versprochen soll Blackout wirklich die bisher größte Karte der CoD-Geschichte bieten, dabei aber auch viel Wert auf vertikales Gameplay legen. Bestimmte Elemente von beliebten CoD-Maps sind in die Blackout-Karte eingearbeitet, so befindet sich Nuketown als eigene Insel in der Mitte der Map.

Spieler-Menge: Das Minimal-Ziel der Entwickler sollen 50 Spieler sein, die gleichzeitig um ihr Überleben kämpfen sollen. Aktuell werden aber auch Matches mit 64 Spielern getestet und je nach Möglichkeit soll diese Zahl noch erhöht werden. Das passt zu einem anderen Leak, der angeblich einen Screenshot der Spielermenge zeigt:

Suche nach Loot: Wie bei der Konkurrenz starten wir auch in Blackout unbewaffnet und müssen zunächst nach Ausrüstung suchen. Auch das CoD-Battle Royale setzt dabei auf verschiedenen Seltenheitsgrade bei den Waffen. Je wertvoller eine Waffe ist, desto mehr Aufsätze sind an ihr angebracht.

Infos zum Gameplay: Die Gesundheit der Spieler ist auf 150 HP angesetzt, wobei wir uns mit auffindbaren Health Packs heilen können sollen. Gefundene Rüstung erlaubt es uns zudem, einen Extra-Treffer wegstecken zu können. Das funktioniert aber nicht bei panzerbrechender Munition. Unser Inventar ist begrenzt und muss erst mit Rucksäcken erweitert werden, die sich auf der Map finden lassen.

Wie im Trailer zu sehen, soll es Land-, Wasser- und Luft-Fahrzeuge geben. Aktuell scheint aber nur das ATV zu funktionieren. Alle anderen Fahrzeuge sind noch fehlerbehaftet. Noch segeln Spieler mit eine Fallschirm auf die Karte hinab, das wird aber möglicherweise noch zu einem klassischen Spawn-System geändert.

Call of Duty: Black Ops 4 - Battle-Royale-Modus Blackout mit der größten Map der CoD-Geschichte 1:59 Call of Duty: Black Ops 4 - Battle-Royale-Modus Blackout mit der größten Map der CoD-Geschichte

Was ist dran an den Gerüchten? Reddit-User Omnipotentem hatte schon vor dem gestrigen Trailer zum Zombies-Modus handfeste Details parat, die teilweise bereits bestätigt wurden. Es ist also nicht unmöglich, dass auch die Infos zum Blackout-Modus Wahrheitsgehalt besitzen. Vorsicht ist hier aber dennoch geboten.

Call of Duty: Black Ops 4 erscheint am 12. Oktober 2018 für PS4, Xbox One und PC.


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

Descargar | Running Lean | Vedi Prodotto