Blu-ray - 3D-Spezifikationen - Technische Grundlage gelegt

Die Blu-ray Disc Association ebnet den Weg für dreidimensionales Film- und Spielvergnügen in 1080p.

von Daniel Feith,
18.12.2009 11:26 Uhr

Dreidimensionaler Unterhaltung im Wohnzimmer steht ab sofort nichts mehr im Wege. Die Blu-ray Disc Association hat die Spezifikationen für die so genannte Blu-ray 3D bekanntgegeben (via BusinessWire). Damit ist es der Industrie möglich technisch einheitliche 3D-Blu-rays und entsprechende Player herzustellen. Die Blu-ray 3D versorgt jedes Auge mit einem Bild in maximaler 1080p-Qualität. Die Codierung übernimmt der so genannte Multiview Video Coding (MVC) Codec ein Nachfolger des bekannten H.264 Advanced Video Coding (AVC) Codec.

Besonders interessant für Spieler: die Spezifikation wurde entsprechend so entwickelt, dass auch handelsübliche PlayStation 3-Konsolen in Zukunft Blu-ray 3D-Discs abspielen können. Nun müssen nur noch die Spielehersteller mitziehen. Bisher ist nur ein PlayStation 3-Spiel erschienen das 3D-Grafik für Besitzer entsprechender Heimkinos bietet: das Spiel zum Film James Cameron's Avatar.

» Test zu James Cameron's Avatar lesen
» Filmkritik zu James Cameron's Avatar lesen

Bis 3D-fähige Fernseher zu erschwinglichen Preisen in die Läden kommen, wird aber noch einige Zeit ins Land ziehen.


Kommentare(42)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

Gotowe na wszystko / Desper... | honeywell wireless sensor | Antikspielzeug