Black Ops 4 - So kann Treyarch den Schwarzmarkt retten

Der Black Market in Black Ops 4 kommt nicht gut an. Der Levelaufstieg ist viel zu langsam. Hier sind 5 Vorschläge, wie Treyarch das System verbessern kann.

von Dennis Michel,
23.10.2018 11:05 Uhr

Für euren Fortschritt erhaltet ihr auf dem Schwarzmarkt neue Items. Für euren Fortschritt erhaltet ihr auf dem Schwarzmarkt neue Items.

Vor wenigen Tagen wurde in Call of Duty: Black Ops 4 der Schwarzmarkt eröffnet, zumindest auf der PS4, Xbox One und PC folgen. Hier erhaltet ihr für euren Fortschritt Level für Level verschiedene Boni wie Skins, Tags und neue Outfits für euren Charakter.

Das müsst ihr wissen: Schwarzmarkt in Black Ops 4 ist live

Das Problem: Man levelt extrem langsam. Bereits nach wenigen Multiplayer-Partien wurde deutlich, dass das Schwarzmarkt-System demotiviert anstatt zu motivieren.

Im Gegensatz zu Fortnite und PUBG dauert ein Stufenaufstieg viel zu lange, zudem sind die Belohnungen enttäuschend.

So schreibt User JackMoney11 auf Reddit:

"Habe drei Partien Control mit einem durchschnittlichen Score von 2500 gespielt. Keine 20% habe ich von Level 1 geschafft. So bekomme ich nach über 15 Partien Control einen blöden Spray Tag. Wow, was ein tolles System. "

Ein weiterer User auf Reddit hat herausgefunden, dass wir circa 400 Stunden benötigen, um das Höchstlevel 200 zu erreichen.

Das sind 8 Stunden täglich bis zum Ende von Season 1. Schaffen wir das nicht, besteht keine Möglichkeit alle Items zu erlangen.

Darum steigt ihr so langsam auf: Das aktuelle Prinzip ist denkbar einfach. Black Ops 4 misst die Zeit, die ihr in den einzelnen Modi verbringt und wandelt diese in Fortschritt um. Euer Erfolg spielt dabei keine Rolle. Wer viel zockt, steigt auf. Ihr müsst euch nicht einmal anstrengen.

Und genau das sollte sich ändern.

So könnte Treyarch den Schwarzmarkt retten

Aktuell gibt es ein Halloween-Event auf dem Schwarzmarkt. Aktuell gibt es ein Halloween-Event auf dem Schwarzmarkt.

Damit uns die spaßigen Multiplayer-Modi in Zukunft motivieren anstatt uns frustriert zurückzulassen, zeigen wir in diesem Artikel fünf Wege, mit denen Treyarch den Schwarzmarkt retten kann.

Punkt 1: Schneller leveln

Der erste Punkt ist auch gleich der offensichtlichste. Treyarch müsste lediglich die Zeit minimieren, die für den Aufstieg zum nächsten Level nötig ist.

Klar, wer viel spielt sollte dementsprechend belohnt werden. Jedoch sollte sich die Zeit im gesunden Rahmen halten.

Unser Vorschlag: 2 Stunden täglich bis zum Ende der Season mit zusätzlichen Doppel XP-Events. Diese sollten wie üblich an Wochenenden stattfinden. Hier haben Spieler die meiste Zeit. Die Events sollten zudem für Blackout gelten, das war zuletzt nicht der Fall.

Punkt 2: Bessere Belohnungen

Unter anderem bekommt ihr Skins für eure Charaktere auf dem Schwarzmarkt. Unter anderem bekommt ihr Skins für eure Charaktere auf dem Schwarzmarkt.

Aktuell bekommt ihr im Schwarzmarkt ausschließlich kosmetische Belohnungen, um euren Charakter in Blackout oder im Multiplayer anzupassen. Das wären:

  • Gesten
  • Tags
  • Charakter Outfits
  • Visitenkarten
  • Sticker
  • Blackout-Charaktere
  • Signature-Waffen

Das Problem sind weniger die kosmetischen Kategorien, als vielmehr der Anreiz die einzelnen Items auch wirklich zu wollen. Sprich, alle Belohnungen sind nett, aber nicht wirklich cool genug um zig Stunden für sie zu kämpfen.

Unser Vorschlag: Epic Games hat mit Fortnite gezeigt, wie Entwickler es schaffen, Spieler mit spaßigen neuen Gegenständen bei Laune zu halten. Gebt uns abgefahrene Wingsuits, witzige Fallschirme und abgedrehte Charaktere.

Punkt 3: Fortschritt durch Kreativität und Skill

Zeit als einziger Faktor für den Fortschritt ist nicht wirklich motivierend. Lediglich absolute Vielspieler, die 8 Stunden täglich in das Spiel investieren, werden belohnt. Zu dieser Gruppe zählt allerdings nur ein sehr kleiner Teil der Community.

Viel besser wäre es, würde der Fortschritt durch Können und Kreativität entstehen. Auch Teamaktionen sollten berücksichtigt werden.

Unser Vorschlag: So könnte ein Punktesystem eingeführt werden, das beispielsweise Headshots mit einem XP-Bonus belohnt. Kreative Kills sollten ebenfalls einen Boost bringen.

CoD: Black Ops 4 - Wingsuit, Helis und mehr: Diese Fahrzeuge steuert ihr in Blackout (Battle-Royale-Trailer) 2:14 CoD: Black Ops 4 - Wingsuit, Helis und mehr: Diese Fahrzeuge steuert ihr in Blackout (Battle-Royale-Trailer)

Lockt ihr euren Gegner mit eurem Team in eine geschickt platzierte Falle, werft Granaten über eine Bande oder feuert mit dem perfekten Schuss aus dem Helikopter, sollte das entsprechend belohnt werden.

Punkt 4: Spezielle Herausforderungen

Der Multiplayer und Blackout machen es bereits vor. Herausforderungen sorgen für die extra Portion Motivation. Sie belohnen nicht nur euren Skill, sondern sorgen oftmals für Abwechslung im Spiel.

Wünschenswert wären spezielle Herausforderungen, die euch lediglich Punkte für den Schwarzmarkt einbringen und losgelöst von der Spielzeit sind.

Unser Vorschlag: So könnten beispielsweise verschiedene Objekte auf der Map von Blackout platziert werden. Sammelt ihr genug Kürbise für das Halloween-Event, winkt ein Preis auf dem Schwarzmarkt.

Neben normalen Challenges, sollte es spezielle Herausforderungen für den Schwarzmarkt geben.Neben normalen Challenges, sollte es spezielle Herausforderungen für den Schwarzmarkt geben.

Punkt 5: Transparenter Fortschritt

Zu guter Letzt ein Punkt, der nicht gezielt das System verbessert, sondern vielmehr einen motivierenden psychologischen Faktor bietet.

Ein entscheidender Faktor für Langzeitmotivation ist die Transparenz des Fortschrittsystems. Als Spieler möchte ich zu jeder Zeit wissen, wann das nächste Level auf mich wartet und was ich machen muss, um Fortschritt zu erzielen.

Call of Duty: Black Ops 4 - Screenshots ansehen

Aktuell sehen wir lediglich einen sich langsam bewegenden Balken, der uns über all die Dinge keine Auskunft gibt.

Nach aktuellem Stand sollte wenigstens die Zeit angezeigt werden, die ihr für den Aufstieg zum nächsten Level benötigt

Epic kommuniziert beispielsweise war, wie viel XP zum Aufstieg im Battle Pass notwendig sind. Zudem gaben die Entwickler bekannt, dass es ca. 70 Stunden dauert, um auf Maximalstufe zu kommen. Das sollte Treyarch bei Black Ops 4 ebenfalls klar kommunizieren.

Was sagt ihr zu unseren Verbesserungen für den Schwarzmarkt?


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

Czech Republic | The Cape | Jóhann Sigurðarson