BioWare - Anthem-Game Director Jon Warner würde gern Jade Empire & KOTOR zurückbringen

Im Interview verriet uns Anthems Game Director, dass er sich vorstellen könnte, nach dem Release des Koop-Shooters an Knights of the Old Republic oder Jade Empire zu arbeiten.

von Rae Grimm,
30.08.2018 13:15 Uhr

Anthem-Director Jon Warner wünscht sich eine Rückkehr von KOTOR.Anthem-Director Jon Warner wünscht sich eine Rückkehr von KOTOR.

Während der gamescom 2018 hatten wir die Gelegenheit, mit Anthem-Game Director Jon Warner zu sprechen. Im Interview verriet er uns nicht nur neue Details zu BioWares kommendem Koop-Shooter, sondern sprach außerdem über ältere Franchises, zu denen er gern zurückkehren würde.

Anthem Angespielt
Wenn BioWare auf Ironman trifft

Jade Empire & Knights of the Old Republic

So erklärt uns Jon Warner, dass er sowohl für Jade Empire als auch für Star Wars: Knights of the Old Republic besondere Gefühle hegt:

"Wenn ich mir irgendetwas aussuchen könnte? Ich liebe sie alle! Aber Jade Empire hat einen besonderen Platz in meinem Herzen. Und ich habe eine besondere Leidenschaft für Knights of the Old Republic. Ich würde liebend gern zu einem der beiden zurückkehren. "

"Ich glaube, es sind großartige Spiele. Ich liebe sie. Sie haben einen besonderen Platz in meinem Herzen. Und zurückzukehren und in der Lage zu sein, Geschichten zu erzählen und Leuten [neue] Erfahrungen in diesen Franchises zu geben wäre wunderbar."

Nach Anthem die Rückkehr zu alten Marken?

Anthem ist BioWares erste neue Marke seit der Veröffentlichung von Dragon Age: Origins im Jahr 2009, weshalb es laut Jon Warner eine besondere Herausforderung für das Studio ist.

Auf Nachfrage erklärt er aber, dass das sowohl auf neue als auch auf bereits etablierte Franchises zutreffen würde.

"Sie alle haben ihre eigenen Herausforderungen, nicht wahr? Zurückzugehen zu Fortsetzungen oder zu einer Marke, die bereits etabliert ist, wie die Star Wars-IP, hat eine ganze Menge eigener Herausforderungen, so wie auch eine neue IP. Beides ist interessant und ich liebe beides. Ah, wir werden sehen, was Spieler [nach Anthem] haben wollen."

Auf die Frage, was er selbst gerne machen würde, antwortete der Game Director:

"Eine neue IP ist wirklich schwierig. Ich glaube, nach Anthem wäre es nett zu etwas zurückzukehren, was ein wenig vertrauter ist. Aber wir werden sehen."

Rückkehr von Knights of the Old Republic

BioWare selbst entwickelte nur Teil 1, KOTOR 2 entstand unter Obsidian Entertainment und wurde 2004 veröffentlicht. Letztes Jahr erklärte BioWare in einem Interview, dass sie sich trotz einer guten Idee für den Nachfolger ihres Star Wars-Titels lieber für die Entwicklung von Mass Effect - damals eine komplett neue Marke - entschieden hätten.

Dennoch gab es erst letztes Jahr Gerüchte darüber, dass BioWare zu KOTOR zurückkehren könnte. Angeblich soll sich BioWare Austin exklusiv um Star Wars-Spiele kümmern und zu diesem würde eine Art Remake oder Revival von Knights of the Old Republic gehören. Die Gerüchte gingen sogar so weit, von einem Reboot zu sprechen, an dem sogar KOTOR-Autor Drew Karpyshyn mitarbeiten könnte.

Aber wie gesagt, dabei handelt es sich aktuell nur um Gerüchte, die mit Vorsicht genossen werden sollten. Vor allem, da Casey Hudson erst kürzlich sagte, dass auf Anthem erst einmal neue Teile der Dragon Age- und Mass Effect-Reihen folgen sollen.

Genaueres werden wir voraussichtlich erst nach der Veröffentlichung von Anthem erfahren, das am 22. Februar 2019 für PS4, Xbox One und PC erscheint.

Würdet ihr auch gerne zu Jade Empire und KOTOR zurückkehren?

Anthem - Gameplay-Demo von der E3 2018 zeigt Spielwelt, Kämpfe & mehr 4:18 Anthem - Gameplay-Demo von der E3 2018 zeigt Spielwelt, Kämpfe & mehr


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

Maken-ki! | American Woman (2018 - ongoing) RATING 6.1 / 10 QUALITY | Colección de Minerales en bruto de 50 piezas en cartón grande