Aliens: Colonial Marines - Terminchaos - Erscheint später, falls »AvP« floppt

Frustrierend für Gearbox: Ob und wann Aliens: Colonial Marines erscheint, entscheidet ein anderes Spiel.

von Christian Merkel,
25.08.2009 13:53 Uhr

Wann der Ego-Shooter Aliens: Colonial Marines erscheint, hängt nicht davon ab, wann der Entwickler Gearbox den Titel fertigstellt. Laut Auskunft des Sega-Chefs Mike Hayes werde der Erfolg des im gleichen im gleichen Universum angesiedelten Actionspiels Aliens vs. Predator darüber erscheinen, wann der Ego-Shooter Aliens: Colonial Marines auf den Markt kommt.

Wenn Aliens vs. Predator vom Entwickler Rebellion ein Erfolg wird, möchte der Publisher Sega so schnell wie möglich Nachschub für Aliens-Fans herbeischaffen. Bereits ein halbes Jahr danach könnte Colonial Marines dann erscheinen. Wenn Rebellions Spiel bei den Käufern nicht so gut ankommt, muss erst mal Gras über die Sache wachsen. Dann wird wohl ein gutes Jahr zwischen der Veröffentlichung beider Spiele liegen.

Sega wollte die Aliens-Marke wieder ganz groß rausbringen: Gleich drei Spiele mit den schleimigen Außerirdischen sollten für Überstunden bei den Videospielern sorgen: Ein Aliens-Rollenspiel (Arbeitstitel »Aliens RPG«) von Obsidian Entertainment, der kooperative Shooter Aliens: Colonial Marines von Gearbox und der eine Neuauflage des Ego-Shooters Aliens vs. Predator von Rebellion Software. Der Obsidian-Titel wurde inzwischen angeblich wieder eingestellt und Colonial Marines zugunsten von Aliens vs. Predator verschoben.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

keyboard_arrow_up | 惨烈死相 | Automattic, Inc