AC: Odyssey - Praktische Tipps, die ihr vor Spielstart wissen solltet

Wir zeigen euch mit einigen praktischen Einsteigertipps, wie ihr euch das Leben in Assassin's Creed: Odyssey einfacher macht.

von Linda Sprenger,
05.10.2018 14:00 Uhr

Wir erleichtern euch mit unseren Einsteigertipps das Spiel.Wir erleichtern euch mit unseren Einsteigertipps das Spiel.

Mit Assassin's Creed: Odyssey hat Ubisoft einen echten Action-Rollenspiel-Koloss ins Leben gerufen, der euch auf eine lange Odyssee voller Quests und Open World-Aktivitäten schickt.

Vor Reisebeginn liefern wir euch einige praktische Tipps, die ihr auf eurem Abenteuer mit Kassandra oder Alexios beherzigen solltet.

5 witzige Dinge in AC: Odyssey
Diese Kniffe müsst ihr unbedingt ausprobieren

1. Schaltet schnell Heilung & Schildbrecher frei

Mit der Heilfähigkeit und dem Schildbrecher macht ihr euch Kämpfe wesentlich einfacher.Mit der Heilfähigkeit und dem Schildbrecher macht ihr euch Kämpfe wesentlich einfacher.

Da das Kampfsystem wie im Vorgänger auf Hitboxen beruht, können sich Rangeleien mit Feinden als recht knackig entpuppen - insbesondere dann, wenn ihr euch stärkere Gegner wie Söldner und Offiziere vorknöpfen müsst oder einige Level unter euren Feinden liegt.

Zwei Fähigkeiten solltet ihr so schnell wie möglich auf dem Skilltree freischalten, um euch Kämpfe einfacher zu machen:

Heilung: Da ihr euch im Kampf jetzt nicht mehr automatisch heilt, solltet ihr auf dem Krieger-Zweig eures Skilltrees die Heil-Fähigkeit freischalten. Ihr könnt sie dreimal verbessern, mit jeder höheren Stufe heilt ihr euch 25% mehr.

Schildbrecher: Der Schildbrecher ist eine zweite Must Have-Fähigkeit, die ihr euch ebenfalls schon zu Beginn des Spiels zulegen könnt und immer ausgerüstet haben solltet. Leichte wie Schwere Hoplon-Träger könnt ihr zwar auch knacken, in dem ihr ihre Schilde mit einem schweren Angriff durchbrecht, mit dem Schildbrecher werdet ihr defensive Widersacher aber schneller los.

2. Lernt perfektes Parieren

In Assassin's Creed: Odyssey ist das Parieren essentiell.In Assassin's Creed: Odyssey ist das Parieren essentiell.

Diesmal müsst ihr ohne Schilde auskommen: Anders als in Origins stürzt ihr euch in Assassin's Creed: Odyssey komplett ohne Schilde in den Kampf. Als defensive Manöver könnt ihr diesmal lediglich Ausweichbewegungen, Rollen oder Paraden ausführen.

Insbesondere auf Letzteres solltet ihr euch im Kampf verlassen. Im Zweikampf mit starken Gegnern wie Söldnern kann das Parieren lebensrettend sein.

Um einen Angriff zu parieren, haltet beide Schultertasten gedrückt. Landet ihr eine perfekte Parade, indem ihr pariert, kurz bevor ihr getroffen werdet, verlangsamt sich für wenige Sekunden die Zeit und ihr könnt eine Handvoll Extra-Treffer landen.

3. Upgraded und graviert Waffen und Rüstungen

In AC: Odyssey steht euch ein riesiger Pool an Waffen und Rüstungsteilen zur Auswahl.In AC: Odyssey steht euch ein riesiger Pool an Waffen und Rüstungsteilen zur Auswahl.

In den ersten Spielstunden werdet ihr womöglich nur herkömmliche, "graue" Rüstungsteile und Waffen finden. Nach einiger Zeit werdet ihr allerdings seltene, epische und sogar legendäre Ausrüstungsgegenstände looten. Und die müsst ihr nicht zwingend austauschen, sobald ihr bessere Items findet.

Ihr könnt Lieblingswaffen und Rüstungen behalten: Habt ihr euch beispielsweise in eine Waffe wie Nikolao's Schwert verliebt, könnt ihr sie theoretisch bis zum Ende des Spiels benutzen, wenn ihr sie regelmäßig beim Schmied upgraded.

Zum Upgraden benötigt ihr je nach Level sowie Waffen- und Rüstungstyp verschiedene Crafting-Materialien sowie Drachme. Je höher der Levelunterschied zwischen eurer aktuellen Ausrüstung und dem Upgrade, desto mehr Geld und Materialen werden benötigt.

Neu sind außerdem Gravierungen. Ihr schaltet im Laufe des Spiels quasi Mods frei, mit denen ihr sowohl Waffen als auch Ausrüstungsgegenstände verbessern könnt. Wollt ihr eure Werte zusätzlich in die Höhe schrauben, solltet ihr unbedingt ans Gravieren denken.

Einige Waffen und Rüstungsteile haben bereits Gravierungen - ihr könnt aber noch weitere hinzufügen. Nikolaos' Schwert schmückt sich beispielsweise von sich aus mit "+13% Kriegerschaden", fügt ihr beispielsweise die Gravur "+6% Schwertschaden" hinzu, verstärkt ihr eure Waffe zusätzlich.

4. Zerlegt Waffen und Rüstungen, die ihr nicht benötigt

Ihr braucht eine Waffe nicht mehr? Zerlegt sie.Ihr braucht eine Waffe nicht mehr? Zerlegt sie.

Zum Upgrade von Waffen und Rüstungen benötigt ihr Crafting-Materialien, die ihr entweder in der Spielwelt findet oder von Gegnern lootet. Das sind:

  • Fell
  • Olivenholz
  • Eisenbrocken
  • Obsidianglas
  • Kostbare Edelsteine
  • Oreichalkos Erz

Materialien farmen leicht gemacht: Noch einfacher an Crafting-Materialien gelangt ihr, wenn ihr nicht mehr benötigte Schwerter, Speere, Helme, Brustpanzer und Co. im Menü per Knopfdruck zerlegt.

Je seltener der zerlegte Gegenstand, desto mehr und desto seltenere Crafting-Materialien gewinnt ihr. Die wiederum könnt ihr in Upgrades investieren. Ressourcenmanagement ist das A und O.

5. Rekrutiert Söldner, anstatt sie zu töten

Rekrutierte Gegner werden Teil der Schiffs-Crew.Rekrutierte Gegner werden Teil der Schiffs-Crew.

Greifen euch feindliche Kopfgeldjäger beziehungsweise Söldner an, ist es durchaus verständlich, den Drang zu verspüren, ihnen nach einem harten Kampf den Rest zu geben.

Es lohnt sich aber, besiegte Söldner am Leben zu lassen und sie stattdessen für die Schiffscrew zu rekrutieren. Ihren Loot erhaltet ihr dann trotzdem.

Ihr müsst Feinde ausknocken, um sie zu rekrutieren. Das macht ihr, indem ihr:

  • den rechten Analogstick drückt, wenn ihr in ihrer Nähe seid
  • ihre Lebensenergie auf ein Minimum reduziert und sie dann mit dem Spartiatentritt K.O. kickt

Der Vorteil von Rekruten: Söldner sind hochrangige Feinde, die sich oftmals als epische oder legendäre Bootsleute entpuppen. Sie bringen spezielle Perks wie erhöhte Feuerwirkung durch Pfeile oder erhöhten Speerschaden mit sich, die euch im Schiffskampf unterstützen.

Assassin's Creed: Odyssey - Testvideo: Riesige Open World, riesiger Spaß? 14:51 Assassin's Creed: Odyssey - Testvideo: Riesige Open World, riesiger Spaß?

Habt ihr weitere Tipps, die die Odyssee durchs Antike Griechenland erleichtern?


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen

Cultural perspective | Anatomical Terms Of Motion | Read more